Ringvorlesung Entrepreneurship & Innovation mit Kerstin Uhrig (Barry Callebaut)

Am 17.12.2019 fand die interdisziplinäre Ringvorlesung Entrepreneurship & Innovation mit Kerstin Uhrig vom international tätigen Schokoladenhersteller Barry Callebaut an der TH Köln statt.

Kerstin Uhrig widmete sich anhand eines Praxisbeispiels dem Thema Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit in der Schokoladebranche. Der Einstieg in den Vortrag erfolgte über ein einige Fakten zum Thema Schokolade: „Wissen Sie, wie viel Kilogramm Schokolade die Deutschen im Schnitt pro Jahr konsumieren?“, fragte Frau Uhrig. Im vergangenen Jahr waren es rund 8,1 Kilogramm pro Kopf, womit wir Deutschen den dritten Platz unter den führenden Schokoladenessern belegten.

Dass sich die Geschmäcker dabei unterscheiden, wurde durch eine Abfrage im Publikum deutlich: Der Eine mag dunkle Zartbitterschokolade, die Andere süße weiße Schokolade. Aber wie viele Schokoladentypen gibt es eigentlich? Bekannt sind die Klassiker: dunkle Schokolade, Vollmilchschokolade und weiße Schokolade. Aber es gibt einen neuen, vierten Typ – rosa Schokolade. Unter dem Namen „Ruby“ stellte Kerstin Uhrig eine echte Innovation des Unternehmens vor, samt ausgiebiger Kostprobe für die Studierenden. Der fruchtige Geschmack der von Natur aus pinken Ruby-Schokolade kam dabei gut an. Wie weit aber der Weg von der Konzeption, über Forschung und Entwicklung bis hin zum fertigen Produkt reicht, verdeutlichte die Referentin im Anschluss aus der Marketing-Perspektive des Schokoladenherstellers.

Im zweiten Teil des Vortrags ist Kerstin Uhrig auf die Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens eingegangen. Die Produktion von Rohstoffen wie Kakao in Afrika steht aus unterschiedlichen Gründen vielfach in der Kritik: Nachhaltige Schokolade sollte nicht eine Ausnahme, sondern die Norm sein. Um dieses Ziel zu erreichen unterhalte Barry Callebaut Projekte, um Bauern vor Ort zu schulen, Kinderarbeit zu bekämpfen und den ökologischen Fußabdruck zu verringern. Über das Thema Nachhaltigkeit und die vorgestellten Ansätze des Schokoladenherstellers wurde auch im Anschluss des Vortrages noch leidenschaftlich diskutiert. Ausgeklungen ist die Veranstaltung dabei mit einer weiteren Schokoladenverköstigung.

Dies war die letzte Ringvorlesung im Wintersemester. Termine für die kommenden Ringvorlesungen werden rechtzeitig bekanntgegeben. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen! Die interdisziplinäre Ringvorlesung „Entrepreneurship & Innovation“ wird gemeinsam von Prof. Dr. Annette Blöcher, Prof. Ragna Seidler-de Alwis und Prof. Dr. Kai Thürbach an der TH Köln organisiert.

M
M