Kontakt & Service

Prof. Dr. Annette Blöcher

Prof. Dr. Annette Blöcher

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

Prof. Ragna Seidler-de Alwis

Prof. Ragna Seidler-de Alwis

Informations- und Kommunikationswissenschaften

Prof. Dr. Kai Thürbach

Prof. Dr. Kai Thürbach

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

„Dachdecker trifft Investmentbanker“ – Gründung eines PropTech Start-ups

Lukas Büdenbender und Daniel Grube Gründer von wirbauen.digital (Bild: Lukas Büdenbender & Daniel Grube )

In der dritten interdisziplinären Ringvorlesung Entrepreneurship & Innovation in diesem Sommersemester zeigten Lukas Büdenbender und Daniel Grube, beide Co-Gründer von wirbauen.digital, wie man aus einer innovativen Idee ein tragfähiges Geschäftsmodell entwickelt und schließlich ein PropTech Start-up gründet und führt.

Schon der Titel der Veranstaltung „Dachdecker trifft Investmentbanker“ verriet, dass es in dieser Ringvorlesung interdisziplinär zugehen wird. Nicht nur Daniel Grube, ehemals Investmentbanker sowie Lukas Büdenbender, Dachdecker und Handwerksunternehmer, arbeiteten mit bzw. gerade aufgrund zwei ergänzender Hintergründe gemeinsam. Auch die Studierenden setzten sich dieses Mal besonders interdisziplinär zusammen: Teilnehmende aus den Bereichen Architektur, BWL, Ingenieurwesen oder Informationswissenschaften zeigten sich dem spannenden Thema der Gründung eines PropTech Start-ups aufgeschlossen.

Wenn ihr eine Idee habt, sucht euch ein Team mit ergänzenden Kompetenzen und macht es einfach!

„Die Baubranche liegt aufgrund fehlender Digitalisierung 15 Jahre hinter der Produktivität anderer Branchen“, so Büdenbender, und habe demnach „enorme Potentiale, die man heben kann“. Die Lösung von wirbauen.digital: Eine von den jeweiligen Handwerkern durch Leistungs-, Zeit- und Fotoerfassung selbst ausgefüllte Übersicht für alle Beteiligten, wo das Projekt im Laufe der Bauausführung eigentlich gerade steht.

Neben Einblicken in das digitale Produkt von wirbauen.digital selbst stellten Lukas Büdenbender und Daniel Grube anschließend eindrücklich den Gründungsprozess ihres Unternehmens vor und zeigten, dass gerade in NRW die Rahmenbedingungen für Gründungen verbessert werden. Acceleratoren, Kooperationen mit Hochschulen, Verbände oder Förderprogramme des Bundeslandes bieten dabei vielfältigste Möglichkeiten und Unterstützung.

In der darauffolgenden Diskussion wurde deutlich, dass das Feedback von potentiellen Nutzern und Nutzerinnen sowie Tests und Simulationen mit Pilotkunden für das finale Produkt essentielle Dinge ans Tageslicht bringen. Nur wenn verschiedene Perspektiven der Nutzung eingenommen und jeweilige Bedürfnisse erkannt und stets angepasst werden, sei eine Lösung dauerhaft marktfähig, so die beiden Gründer abschließend.

Teil 4 der interdisziplinären Ringvorlesung am 22.06.21

Die nächste Ringvorlesung findet am 22.06.2021 zum Thema „E-Government: Status quo und Ausblick auf Digitalisierungsprojekte in der öffentlichen Verwaltung“ statt – Interessierte sind herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich hier an.

Organisiert wird die interdisziplinäre Ringvorlesung von Prof. Dr. Annette Blöcher, Prof. Ragna Seidler-de Alwis und Prof. Dr. Kai Thürbach mit Unterstützung des StartUpLab@TH Köln.

Juni 2021

M
M