Kontakt & Service

Kontakt

Dr. Holger Spieckermann

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für Angewandtes Management und Organisation in der Sozialen Arbeit (IMOS)

Neue Veröffentlichung: Sozialplanung in Kreisen.

Evaluation der Implementierung einer integrierten Sozialplanung in zwei Landkreisen in Nordrhein-Westfalen.

Anna Nutz, Herbert Schubert, Holger Spieckermann, Nicola Winterhoff, Julia Zinn, Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung (Hrsg.), Düsseldorf

Integrierte Sozialplanung ist ein kooperativer Prozess zur fachbereichsübergreifenden Bestandserhebung und zur Ableitung von Bedarfen. Damit wird eine passgenaue Planung von Maßnahmen und Angeboten für die Bewohner_innen möglich.

Eine integrierte Sozialplanung wurde bisher meist in Städten und Gemeinden und nur selten in Landkreisen implementiert.

Der Prozess einer integrierten Sozialplanung gestaltet sich für Landkreise komplexer als für Kommunen, da mehr Akteur_innen verschiedener Organisationsebenen – mit möglicherweise heterogenen Interessen – einbezogen werden müssen.

Im Rahmen dieser Studie wurden zwei Kreise bei der Einführung einer integrierten Sozialplanung wissenschaftlich begleitet.

Die Studie legt dar, welche Akteur_innen im Implementierungsprozess einer kreis- weiten Sozialplanung einbezogen werden, welche Erwartungen und Befürchtungen im heterogenen Interessengeflecht vorliegen und welche hemmenden und fördern- den Faktoren den Implementierungsprozess beeinflussen.

M
M