Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre

Im Rahmen des Programms „Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre“ haben das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stifterverband im Jahr 2017 erneut Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre vergeben.

Drei Lehrende der TH Köln haben dabei den Zuschlag für ihre Lehrkonzepte erhalten:

  • M.Eng. Judith Christine Beier, Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik, für ihr Projekt „Ein E-Learning-Konzept zum forschenden Lernen am Beispiel baudynamischer Untersuchungen“
  • Prof. Dr.-Ing. Stefan Bente, Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften, für sein Projekt „Decoding the Disciplines DIGITAL – Software-Architektur als ganzheitlicher Prozess in der Hochschulbildung“ und
  • Prof. Dr. Susann Kowalski, Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, für ihr Projekt „Virtuelle Internationalisierung – Ausbildung interkultureller Handlungskompetenz“

Ein Fellowship ist mit bis zu 50.000 Euro dotiert. Die Projektförderung beginnt am 1. Januar 2018. Der Förderzeitraum beträgt maximal ein Jahr. Die Fördersumme ist zweckgebunden für die Anschubfinanzierung der geplanten Lehrinnovation.

M
M