Besuch des 35. Bälz-Seminars in Erfurt

Bälz Seminar (Bild: Prof. Müller)

Vom 07.09 bis zum 10.09 fand das 35. Seminar der Bälz-Stiftung in Erfurt statt. Zusammen mit Herrn Prof. Dr. Jochen Müller nahmen drei Studierende der TH Köln an dem Seminar teil.

Die von Helmut Bälz gegründete Stiftung hat sich der Förderung der Ingenieurausbildung an Fachhochschulen, auf dem Gebiet der praxisorientierten Regelungstechnik im Bereich der Versorgungstechnik, verschrieben. Studierenden von 13 Hochschulen wurde die Möglichkeit geboten sich in Form von Vorträgen, praktischen Laborübungen und Laborbesichtigungen über die aktuellen Entwicklungen der Regelungstechnik zu informieren. Im kulturellen Programmteil wurden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen, durch Stadtführungen in Erfurt und Weimar, mit der Umgebung vertraut gemacht.
Das Seminar hat den Studierenden die Möglichkeit gegeben sich mit Studenten und Studentinnen, sowie Lehrenden anderer Hochschulen auszutauschen und so neue Kontakte zu knüpfen.
Das 36. Seminar wird nächstes Jahr von der TH Köln ausgerichtet.

(Text Maximilian Both)

M
M