Kölnpanorama (Bild: Oliver Hoffmann/iStock )

Interdependenzen und Innovationen

2. Kölner Konferenz zur Translation und technischen Dokumentation (CGN18)

Kontakt & Service

Kontakt und Anmeldung CGN18:

CGN18-ITMK@f03.th-koeln.de

Organisation

Prof. Dr. Barbara Ahrens

Prof. Dr. Morven Beaton-Thome

Prof. Dr. Monika Krein-Kühle

Prof. Dr. Ralph Krüger

Prof. Dr. Lisa Link

Prof. Dr. Ursula Wienen

Interdependenzen und Innovationen

2. Kölner Konferenz zur Translation und technischen Dokumentation (CGN18)

Mit der Kölner Konferenz zur Fachtextübersetzung wurde im Jahr 2010 am Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation der TH Köln (damals: Fachhochschule Köln) ein Format begründet, in dessen Rahmen in unregelmäßigen Abständen der aktuelle Forschungsstand in den verschiedenen Bereichen der Translation fokussiert werden sollte.

Die zweite Konferenz, die am 29. und 30. November 2018 an der TH Köln stattfinden wird, nimmt dieses Mal neben dem umfassenden Gebiet der Translation mit seinen Teilbereichen Übersetzen und Dolmetschen auch die technische Kommunikation in den Blick. Angesichts der starken Verflechtung der beiden Felder sowie des dort zu beobachtenden raschen Entwicklungsfortschritts ist die Konferenz dem Rahmenthema "Interdependenzen und Innovationen" gewidmet.

Ziel ist es insbesondere, neuere Ansätze in den verschiedenen Strängen der Translation und der technischen Kommunikation zu reflektieren, mögliche Interdependenzen und daraus abzuleitende Synergien zu erörtern und damit den aktuellen Stand der Forschung mit Blick auf zukünftige Entwicklungen aufzubereiten.

Damit die Vielfalt der aktuellen Forschung in Translationswissenschaft und technischer Kommunikation im Rahmen der Konferenz angemessen widergespiegelt werden kann, sind beispielsweise Abstracts zu folgenden Schwerpunkten erwünscht:

  • Übersetzen und Dolmetschen im fachlichen Kontext (z. B. in den Bereichen Wirtschaft, Recht, IT, Technik/Naturwissenschaften, Medizin, Kunst/Kultur)
  • Prozesse und Produkte der technischen Dokumentation
  • Sprach- und Translationstechnologie
  • Terminologie und Wissensrepräsentation
  • Translation und Gesellschaft
  • Übersetzungs- und Dolmetschprozessforschung
  • Übersetzungs- und Dolmetschdidaktik
  • Korpora in Translationswissenschaft und -praxis
  • Crowd Translation
  • Games/Website Localization

Abstracts zu weiteren Schwerpunkten mit Bezug zum Rahmenthema der Konferenz werden ebenfalls gerne angenommen.

Bitte senden Sie Ihr Abstract (max. 200 Wörter) in einer der Konferenzsprachen Deutsch oder Englisch bis zum 28. Februar 2018 an CGN18-ITMK@f03.th-koeln.de. Die Benachrichtigung über die Annahme der Abstracts erfolgt bis Anfang Juni 2018.

M
M