Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation – Auslandssemester im BAMK

Im Folgenden finden Sie Informationen zu Voraussetzungen, Organisation und Anerkennung des obligatorischen Auslandssemesters im Bachelorstudiengang Mehrsprachige Kommunikation.


Allgemeine Informationen zum Auslandssemester

Die Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Mehrsprachige Kommunikation sieht ein obligatorisches Auslandssemester vor. Das Auslandssemester ist integraler Bestandteil des Studiums und muss in einem Land absolviert werden, dessen offizielle Amtssprache eine der beiden Sprachen ist (F1 oder F2), die Sie studieren (Englisch, Französisch oder Spanisch). Die Dauer des Auslandssemesters beträgt im Falle eines Praktikums mindestens vier Kalendermonate und bei einem Studium mindestens ein Semester. Die näheren Bestimmungen sind in der Auslandssemesterordnung festgelegt.

Die Absolvierung des Auslandssemesters wird im fünften Semester empfohlen. Natürlich können Sie das Auslandssemester auch verschieben, immer unter der Bedingung, Sie erfüllen die allgemeinen Voraussetzungen, die zur Anmeldung nachgewiesen werden müssen.

Achtung: Während des Auslandssemesters müssen Sie sich an der TH rückmelden, da das Auslandssemester integraler Bestandteil Ihres Studiums ist. Sie haben dadurch die Möglichkeit, auch während Ihres Auslandssemesters Prüfungen am ITMK abzulegen.


Mindestanforderungen an Studium und Praktikum

Sie haben folgende Möglichkeiten, Ihr Auslandssemester zu verbringen:

Studienaufenthalt im Ausland
Mindestanforderungen:

  • Immatrikulation und Aufenthalt an einer Hochschule für ein Studiensemester
  • Kursbelegung im Rahmen von regulären Studienprogrammen (Bachelor- oder Masterstudiengänge) im Umfang von zehn Semesterwochenstunden (siehe auch Merkblatt zur Anmeldung)
  • zwei erfolgreich absolvierte Prüfungen

Bitte beachten Sie auch die Richtlinien zur Kursauswahl!

Praktikum oder Arbeitstätigkeit im Ausland
Mindestanforderungen:

  • Dauer: 4 Kalendermonate (≠ 16 Wochen)
  • Arbeitsumfang: 20 Arbeitsstunden pro Woche

Näheres zu den Anforderungen finden Sie in der Auslandssemesterordnung (siehe oben) unter § 7.


Anmeldung

Allgemeine Voraussetzungen
Folgende Voraussetzungen müssen vor Anmeldung Ihres Auslandssemesters erfüllt sein:

  • erfolgreicher Abschluss der Kurse Kompetenzerweiterung I und II sowie Kulturraumstudien (bezogen auf die Sprache des Landes, in dem Sie Ihr Auslandssemester absolvieren)
  • Vorliegen von mindestens 60 Leistungspunkten
  • Teilnahme am obligatorischen "Online-Kurs zum Auslandssemester"

Der Online-Kurs ist als Infoveranstaltung zum Auslandssemester zu betrachten und steht Ihnen als Selbstlernmodul in ILIAS zur Verfügung. Wir empfehlen, den Kurs etwa ein Jahr vor Ihrem geplanten Auslandsaufenthalt zu absolvieren.

Anmeldevorgang
Laden Sie sich das Anmeldeformular samt Checkliste und Merkblatt herunter.

Wenn Sie im Ausland ein Praktikum absolvieren oder arbeiten möchten, benötigen Sie zur Anmeldung des Auslandssemesters einen Nachweis Ihres Arbeitgebers mit folgenden Informationen:

  • Dauer (erster und letzter Arbeitstag)
  • Anzahl der Arbeitsstunden pro Woche (alternativ Angabe der Arbeitszeiten)
  • kurze Tätigkeitsbeschreibung (Ihre Aufgaben, ggf. Mitarbeit in einem Projekt, in welcher Abteilung Sie eingesetzt werden etc.) mit Angabe der Arbeitssprache(n)

Wenn Sie einen Studienaufenthalt im Ausland planen, benötigen Sie zur Anmeldung des Auslandssemesters eine Annahmebestätigung der Gastuniversität. Studierende, die einen Erasmus+ Studienplatz erhalten haben, müssen keine Annahmebestätigung vorlegen, sondern reichen lediglich die Anmeldeformulare ein.

Die Formulare für die Anmeldung werfen Sie bitte in das Postfach von Melanie Opfer (4. OG, Mittelgang). Sobald Ihre Anmeldung geprüft und genehmigt wurde, erhalten Sie die Bestätigung über Ihre Zulassung per E-Mail. Beachten Sie, dass die Bearbeitung mehrere Wochen betragen kann. Bitte sehen Sie daher davon ab, zwischenzeitlich Rückfragen nach der voraussichtlichen Bearbeitungsdauer zu stellen. Die Anmeldung muss mindestens sechs Wochen vor Antritt des Auslandssemesters erfolgen.


Anerkennung

Die Voraussetzungen für die Anerkennung des Auslandssemesters finden Sie auf dem „Merkblatt zur Anmeldung und organisatorischen Abwicklung des Auslandssemesters“, das Sie mit dem Anmeldeformular herunterladen können (siehe oben). Die erforderlichen Nachweise reichen Sie bitte zusammen mit Ihrem Auslandssemesterbericht dem/der für Sie zuständigen DozentIn ein.
Bitte berücksichtigen Sie, dass je nach aktuellem Arbeitsaufkommen oder Zeitpunkt (z. B. Semesterferien) die Bearbeitung Ihrer Auslandssemesteranerkennung mehrere Wochen beanspruchen kann.

Auslandssemesterbericht
Ihr Auslandssemesterbericht muss 3-4 computergeschriebene DIN-A4-Seiten umfassen und ein Deckblatt mit allen Daten, die für die Ausstellung des Leistungsnachweises benötigt werden, aufweisen. Benutzen Sie bitte die Deckblattvorlage. Der Bericht wird auf Deutsch verfasst (siehe auch Merkblatt).

Inhaltlich erwarten wir von Ihnen einen Bericht über Ihre Erfahrungen (positive und negative), die Sie während Ihres Auslandssemesters gemacht haben. Neben einer kurzen Einführung, wie Sie Ihren Studienplatz oder Ihre Praktikumsstelle gefunden und wie Sie Ihren Auslandsaufenthalt vorbereitet haben, sollte Ihr Bericht vor allem auf folgende Schwerpunkte abzielen:

  • Bei einem Auslandsstudium sollte der Schwerpunkt auf der Beschreibung des universitären Lebens, z. B. des Kurssystems, der belegten Kurse, der Unterschiede zu Ihrem Heimatstudium und dessen, was Sie an der Auslandsuniversität lernen konnten, liegen.
  • Wenn Sie ein Praktikum gemacht haben, sollte Ihr Bericht vor allem Informationen über Ihren Arbeitgeber, das Geschäftsfeld, Ihre Integration in das Arbeitsumfeld, Ihren Tagesablauf, Ihre Tätigkeiten und Ihre Fortschritte geben.

Abschließen sollte Ihr Bericht mit einer Gesamtbeurteilung Ihres Auslandssemesters. Außerdem versehen Sie Ihren Bericht bitte mit Datum und Unterschrift.

Wichtig zu wissen: Es gibt keine Frist für die Anerkennung des Auslandssemesters nach dessen Absolvierung. Allerdings ist der erfolgreiche Abschluss des Auslandssemesters eine Voraussetzung zur Anmeldung der Bachelorarbeit, die Sie optimalerweise zu Beginn des sechsten Semesters (Mitte März) anmelden. Wir empfehlen Ihnen deshalb, die Unterlagen zur Anerkennung Ihres Auslandssemesters umgehend nach dessen Abschluss dem/der für Sie zuständigen DozentIn einzureichen.


Freiwilliges Auslandssemester

Das Absolvieren eines zusätzlichen, freiwilligen Auslandssemesters ist möglich. Für dieses freiwillige Auslandssemester wird empfohlen, die Kenntnisse auch in der anderen gewählten Fremdsprache in authentischer Umgebung zu vertiefen. Sie haben mehrere Möglichkeiten, das freiwillige Auslandssemester zu absolvieren:

1. Offiziell angemeldetes freiwilliges Auslandssemester
Sie melden sich wie gewohnt zurück und sind während des freiwilligen Auslandssemesters an der TH Köln eingeschrieben. Das freiwillige Auslandssemester muss auf die gleiche Weise angemeldet werden wie das obligatorische Auslandssemester. Es gelten dieselben Voraussetzungen für die Anmeldung und nach erfolgreich absolviertem Auslandssemester müssen Sie ebenfalls einen Auslandssemesterbericht abgeben.

Wenn Sie den Bericht einreichen, können Sie im Falle eines Studienaufenthalts im Ausland für die Anerkennung des Auslandssemesters zwischen zwei Möglichkeiten wählen:

a) Sie erhalten zusätzliche 30 LPT auf Ihrem Notenspiegel.
b) Sie erhalten keine 30 LPT, sondern lassen sich einzelne Leistungen für äquivalente Kurse an der TH Köln anrechnen.

2. Freiwilliges Auslandssemester während eines Urlaubssemesters
Während eines Urlaubssemesters sind Sie nicht an der TH Köln eingeschrieben und können demnach auch keine Prüfungen an der TH Köln ablegen (ausgenommen sind Wiederholungsprüfungen). Das freiwillige Auslandssemester bedarf keiner Anmeldung und die Leistungen erscheinen nicht auf Ihrem Notenspiegel.

Die Option des Urlaubssemesters bietet sich zum Beispiel an, wenn die Voraussetzungen für die Anmeldung eines offiziellen Auslandssemesters nicht erfüllt werden, Sie aber nicht auf die Erfahrung verzichten möchten. Das Urlaubssemester muss innerhalb der Rückmeldefristen beantragt werden. Den Antrag auf Beurlaubung reichen Sie bitte dem Studierenden- und Prüfungsserviceteam Campus Südstadt ein (Claudiusstraße 1). Auch mit Fragen zum Antrag wenden Sie sich bitte direkt an das Team.

Bitte beachten Sie, dass wir bei einem Urlaubssemester keine Praktikumsverträge unterzeichnen können! Die TH Köln kann nur Vertragspartner für eingeschriebene Studierende sein. Dies ist insbesondere für Praktika in Frankreich und Spanien relevant. Erkundigen Sie sich daher bitte vorher, ob Ihr Praktikumsgeber auf einen Vertrag besteht.

3. Nicht angemeldetes freiwilliges Auslandssemester ohne Urlaubssemester
Sie melden sich wie gewohnt zurück und sind während des freiwilligen Auslandssemesters an der TH Köln eingeschrieben und können Prüfungen absolvieren. Das Auslandssemester wird nicht angemeldet. Die Anerkennung einzelner Kurse kann ggf. über einen Äquivalenzantrag erfolgen.

Diese Option bietet sich an, wenn Sie beispielsweise während der Semesterferien ein Praktikum im Ausland machen wollen, das nicht den Anforderungen an ein offizielles Auslandssemester entspricht, und anschließend wieder in die Kurse an der TH Köln einsteigen möchten.

Beachten Sie bitte, dass es bei nicht angemeldeten Auslandssemestern keine Möglichkeit zur Verlängerung der Wiederholungsfrist für nicht bestandene Prüfungen gibt!

 
M
M