Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation – Studierendenaustausch außerhalb der EU

Neben Austauschvereinbarungen mit europäischen Hochschulen (Erasmus+) unterhält das ITMK auch Abkommen mit Hochschulen außerhalb der EU. Zurzeit kooperiert das ITMK mit den Sprachenfakultäten mehrerer Hochschulen in Chile, Kolumbien und Mexiko. Studierende des ITMK haben die Möglichkeit, ein Auslandssemester an einer dieser Partnerhochschulen zu verbringen.

Bitte beachten Sie:

Da Frau Prof. Dr. Hennecke sich aktuell im Forschungssemester befindet, können für das Jahr 2022/23 nur die Studienplätze an unseren Partnerhochschulen in Chile und Mexiko vergeben werden. Unsere Austauschplätze in Kolumbien werden erst wieder für das Jahr 2023/24 beworben. Wir bitten um Verständnis.

Informationsveranstaltung

Am Dienstag, den 30. November um 13:00 h findet eine Informationsveranstaltung mit Frau Schall statt für alle ITMK-Studierenden, die sich für einen Austauschplatz an unseren Partnerhochschulen in Chile oder Mexiko im Jahr 2022/23 interessieren. Dort werden die Partnerhochschulen und das Bewerbungsverfahren vorgestellt und es besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Zugangsdaten finden Sie hier: https://www.th-koeln.de/personen/dagmar.schall/

Informationen zur Bewerbung

Die Vergabe der Austauschplätze an den Partnerhochschulen bzw. die Auswahl der Studierenden erfolgt – ähnlich wie beim Erasmus+ Verfahren – intern am ITMK. Das bedeutet, dass die Bewerbungen an das ITMK gerichtet werden müssen. Wer sich für einen Auslandsaufenthalt im akademischen Jahr 2022/23 interessiert (Semester 2: Juli - Dezember 2022 / Semester 1: Januar - Juni 2023), muss sich im Dezember 2021 bewerben.

Bitte beachten Sie: Der Semesterbeginn an unseren Partnerhochschulen überschneidet sich teilweise mit dem Prüfungszeitraum am Ende unseres Sommersemesters. Wir sind bemüht, Lösungen am ITMK für die Problematik zu finden, können aber keinen reibungslosen Ablauf garantieren. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich frühzeitig Gedanken über Ihre Prüfungsplanung machen und ggf. Prüfungen vorziehen oder anschließen.

Bewerbungsunterlagen:

1. Bewerbungsformular (Sie können Ersatzwünsche angeben. ACHTUNG nur Plätze in CHILE und MEXIKO werden 2022/23 vergeben.)

2. Motivationsschreiben in Spanisch (1-2 Seiten) mit Angabe der Module/Lehrveranstaltungen, die Sie an der Sprachenfakultät unserer Partnerhochschule belegen möchten. Falls Sie Ersatzwünsche äußern, geben Sie bitte an, warum auch die Ersatz­wunschuni für Sie in Frage käme und welche Fächer Sie dort belegen würden.

3. Lebenslauf (Deutsch + Spanisch)

4. Aktueller Notenspiegel INKLUSIVE angemeldete Prüfungen ( = "PDF-Übersicht: alle Leistungen und angem. Prüfungen" in PSSO)

5. Optional Erasmus+ Bewerbung: Diejenigen, die sich, falls wir ihnen keinen Studienplatz in Lateinamerika vermitteln können, alternativ um einen Erasmus+ Studienplatz bewerben wollen, senden zusätzlich ein ausgefülltes Erasmus+ Bewerbungsformular mit Angabe des Studienplatzwunsches ein (wird von uns fristgerecht weitergeleitet, falls Sie keinen Platz erhalten können). Also Achtung: Wer sich um einen Lateinamerika-Platz bewirbt, soll bitte keine Erasmus-Bewerbung bei den Erasmus-Betreuern einreichen!

Alle Unterlagen (1 - 4 + ggf. 5) senden Sie bitte gebündelt zu einem pdf-Dokument per E-Mail an: erasmus-itmk@th-koeln.de. Als Dokumentname geben Sie bitte an:
"Lateinamerika-Bewerbung_......." (Ihren Namen einfügen)

Bewerbungsschluss:

Der Bewerbungsschluss für das Bewerbungsverfahren 2022/23 ist der 19. Dezember 2021.

Bewerbungsgespräche:

Zwischen 3. und 6. Januar 2022 finden persönliche Auswahlgespräche statt. Die Einladungen hierzu werden zwischen Weihnachten und Neujahr per E-Mail versandt. Sie werden gebeten, den Termin kurzfristig zu bestätigen, weshalb Sie Ihre E-Mails regelmäßig abrufen sollten.

Bekanntgabe der Platzvergabe:

Die Bekanntgabe erfolgt kurzfristig nach den Auswahlgesprächen. Bitte rufen Sie deshalb auch nach dem Bewerbungsgespräch regelmäßig Ihre E‑Mails ab.
Die Erasmus+ Bewerbungen derjenigen, die nicht berücksichtigt werden konnten, werden am 7. Januar 2022 von Frau Schall an die entsprechenden Erasmus+ BetreuerInnen weitergeleitet. So ist sicher gestellt, dass die Erasmus-Bewerbungsfrist eingehalten wird.

Nach der Platzvergabe:

Wenn wir Ihnen einen Studienplatz an einer unserer Partnerhochschulen vermitteln können, werden wir Sie bei der Gastuniversität nominieren. Gleichzeitig müssen Sie bereits bis Mitte/Ende März erste Formalitäten und Reisevorbereitungen treffen. Dazu gehört die Einreichung der offiziellen Bewerbungsunterlagen an der Partnerhochschule (je nach Hochschule variierend, z.B. Bewerbungsformular bzw. Online-Bewerbung, Motivationsschreiben, Studienplan, ärztliche Gesundheitszeugnisse, Nachweis ausreichender finanzieller Ressourcen etc.). Hierbei erhalten Sie Beratung und Informationen vom ITMK.

Auf der Basis der Bewerbungsunterlagen, erstellt die Gastuni anschließend das Zulassungsschreiben, welches wiederum für den nächsten Schritt benötigt wird, nämlich für den Visumsantrag. Das Zulassungsschreiben wird Ihnen entweder direkt zugestellt, oder es kommt zu uns und wir leiten es Ihnen weiter (i.d.R. Juni).

Es ist unerläßlich, dass unsere Outgoings ein Studentenvisum für den Aufenthalt im Gastland beantragen. Bitte informieren Sie sich frühzeitig über die nötigen Unterlagen, die Sie dafür einreichen müssen (z.B. gültiger Reisepass). Da die Ausstellung einige Zeit in Anspruch nimmt und i.d.R. mit einer Terminvereinbarung in der Botschaft verbunden ist, wird eine frühzeitige Antragsstellung dringend empfohlen. Für die Erfüllung der nötigen Einreiseformalitäten bzw. Aufenthaltsgenehmigungen sind die Studierenden selbst verantwortlich. Die Entscheidungen über die Visumsvergabe treffen ausschließlich die Botschaften. Das ITMK übernimmt weder eine Garantie noch eine Haftung dafür.

M
M