Kontakt & Service

Prof. Dr. Christoph Pörschmann

Prof. Dr. Christoph Pörschmann

  • Raum ZW-08-01
  • Telefon+49 221-8275-2495

Ausstattung

Reflexionsarmer Raum

Es besteht die Möglichkeit, Messungen in einem allseitigen absorbierenden Raum (4,5 m x 11,7 m x 2,3 m) durchzuführen (untere Grenzfrequenz ca. 300 Hz).

Kunstkopf(Bild: P. Stade, TH Köln)

Binauralmesssystem

Mit Hilfe der verfügbaren Kunstköpfe (Head acoustics HMS II; Neumann KU 100) ist eine gehörrichtige Erfassung des Schallfeldes möglich. Bei Bedarf sind auch automatisierte Messungen von gedrehten Kunstkopfsätzen möglich. Darüber hinaus erlaubt ein In-Ear Messsystem mit Miniaturmikrophonen die Schallmessung direkt im menschlichen Gehörgang.

VariSphear(Bild: P. Stade, TH Köln)

Hochgenaues Mikrophonarraymesssystem und Mess- und Analysesoftware zur Wellenfeldanalyse

Das VariSphear Messsystem erfasst den Schalldruck auf einer Kugeloberfläche und führt eine richtungsabhängige Zerlegung des Schallfeldes durch.

Nardass(Bild: P. Stade, TH Köln)

Umgebendes kugelförmiges Mikrophonarray

Das aus 32 Mikrophonen bestehende Array ermöglicht eine richtungsbezogene Auswertung darin befindlicher Schallquellen und stellt eine wesentliche Komponente des Systems zur Umsetzung einer reaktiven virtuellen auditiven Umgebung dar.

Dodekaeder(Bild: S. Moritz, TH Köln)

Konzentrischer Mehrwegedodekaeder

Der im Rahmen eines Forschungsprojektes entwickelte Dodekaeder ermöglicht eine kugelförmige Schallabstrahlung in einem Frequenzbereich von 50Hz – 18000Hz. Dies wird durch die Realisierung des Dodekaeder als Mehrwegesystem ermöglicht. Er erlaubt hohe verzerrungsarme Schallleistungspegel von bis zu 121 dB und erfüllt Richtlinien zur omnidierektionalen Schallabstrahlung nach ISO 3382. 

Messsystem inkl. Drehteller zur Vermessung von Lautsprechern und Mikrophonen

Das System ermöglicht die Erfassung gängiger Messgrößen an Lautsprechern und Mikrophonen (z.B. Frequenzgang, Impulsantwort, Richtcharakteristik, Verzerrungen).

Kopfhörerbasiertes Auralisationssystem

Das System ermöglicht eine kopfhörerbasierte 3D-Audiowiedergabe von beliebigen Schallquellen. Durch Head-Tracking wird das dargebotene Schallfeld an die Kopfbewegungen angepasst. Neben einem hochgenauen Hörversuchssystem stehen insgesamt 5 weitere Arbeitsplätze für Entwicklung, Test, und Anbindung an Audioworkstations zur Verfügung

Psychoakustik-Experimentierplatz

Die kopfhörer- und lautsprecherbasierte Auralisierung von Schallfeldern kann in Bezug auf unterschiedliche Fragestellungen in nach dem Stand der Wissenschaft etablierten Testverfahren analysiert, bewertet und verglichen werden.

Abhörraum 

Abhörplatz mit Sprecherkabine und Standardkomponenten der Tonstudiotechnik  (Nutzung in Kooperation mit dem Institut für Medientechnologie)

Softwaretools

Es werden zahlreiche selbst entwickelte, wissenschaftliche sowie kommerzielle Softwaretools eingesetzt

Octamic(Bild: P. Stade, TH Köln)
Plasmalautsprecher(Bild: C. Pörschmann, TH Köln)

Sonstiges

  • Weitere Messgeräte: Handschallpegelmesser, Audioanalysator, Kundt'sches Rohr, Tonaudiometer
  • Diverse Mikrophone, Wandler und Abhörlautsprecher zur Durchführung unterschiedlichster Aufgaben in der Audiotechnik
  • Plasmalautsprecher für Demonstrationszwecke
 
M
M