Kontakt & Service

Projektleiter

Prof. Dr. Christoph Pörschmann

Prof. Dr. Christoph Pörschmann

  • Raum ZW-08-01
  • Telefon+49 221-8275-2495

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Johannes Mathias Arend

Johannes Mathias Arend

  • Raum ZW 8-12
  • Telefon+49 221-8275-2154

Forschungsprojekt NarDasS

Nardass_Logo (Bild: Philipp Stade, FH Köln)

Natürliche raumbezogene Darbietung selbsterzeugter Schallereignisse in virtuellen auditiven Umgebungen (NarDasS)

Systeme zur Erzeugung virtueller Umgebungen beabsichtigen einen oder mehrere Benutzer in eine künstliche Szene (z.B. einen Raum) hineinzuversetzen. Damit sich die Nutzer in einer solchen Umgebung präsent fühlen, muss eine natürliche Darbietung der Szene gewährleistet werden. Im Bereich der virtuellen auditiven Umgebungen  gibt es kein System, das dem Nutzer die Antwort des virtuellen Raumes auf beliebige selbst erzeugte Schallsignale adäquat darbietet. So führt es beispielsweise zu einem unnatürlichen Raumeindruck, wenn beim Betreten einer virtuell dargebotenen Kirche die eigenen Schritte nicht den dort zu erwartenden, typischen Nachhall anregen.
Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass die Präsenz in einer multimodalen virtuellen Umgebung maßgeblich von der auditiven Komponente abhängig ist. Zudem beeinflusst die Reaktion der virtuellen auditiven Umgebung  auf selbsterzeugte Schallereignisse das Eingebundensein in der virtuellen Szene. Schließlich hat auch die Wahrnehmung der selbst-erzeugten Schallereignisse Auswirkungen auf die Aktivitäten des Benutzers. So wurde beispielsweise in wissenschaftlichen Studien ermittelt, dass die Spieltempi der Solisten in Abhängigkeit von der Nachhallzeit des entsprechenden (virtuellen) Raumes deutlich variieren.

Nardass(Bild: Philipp Stade, TH Köln)

In dem hier geplanten Vorhaben wird ein technisches System aufgebaut, das eine natürliche raumbezogene Reaktion der virtuellen auditiven Umgebung auf Aktionen des Nutzers ermöglicht. Die dafür relevanten technischen und wahrnehmungsbezogenen Randbedingungen werden wissenschaftlich untersucht. Die hierzu erforderliche Klärung verschiedener Forschungsfragen stellt einen zentralen Aspekt des Vorhabens dar und mündet in Konzepten und konkreten technischen Lösungen zur Realisierung solcher technischer Systeme.

Logos(Bild: 1. Projektträger Jülich, 2. BMBF)

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Forschungsprojekt Forschungsprojekt NarDasS 
Leitung Prof. Dr.-Ing Christoph Pörschmann 
Fakultät Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik 
Institut Institut für Nachrichtentechnik 
Beteiligte Christoph Pörschmann, Johannes Mathias Arend 
Projektpartner Technische Universität Berlin, Universität Rostock, IOSONO / Barco Audio Technologies, WDR Köln, AD-Systems 
Fördermittelgeber BMBF (Förderlinie Ingenieurnachwuchs) 
Laufzeit 01.06.2015 – 31.05.2019 
M
M