Mehlemer Bach

Hydraulische Untersuchung und Optimierung des Entlastungsbauwerkes sowie des Einlaufs in den Entlastungskanal am Mehlemer Bach.

Das Tiefbauamt der Stadt Bonn erteilte dem Labor für Wasser und Umwelt (LWU) der TH Köln den Auftrag, hydraulische Modelluntersuchungen für das Entlastungsbauwerk Mehlemer Bach durchzuführen. Wesentliche Ziele der Modelluntersuchungen waren:

  • Feststellung der Leistungsfähigkeit des Entlastungsbauwerk
  • Ermittlung der hydraulischen Verluste der Rechenanlage
  • Abschätzung der Auswirkung der Verlegung der Rechenanlage und die damit einhergehende Reduktion der Leistungsfähigkeit des Entlastungsbauwerks
  • Verbesserung der Rechenanlage unter hydraulischen und ggf. auch betrieblichen Aspekten

Erste Modelluntersuchungen haben gezeigt, dass für diesen Entwurf die Leistungsfähigkeit des Entlastungsbauwerkes nicht ausreichend ist und bereits bei Abflüssen unterhalb des geforderten Bemessungsabflusses das Entlastungsbauwerk eingestaut wird. Somit waren umfangreiche Entwurfsanpassungen erforderlich, um die Leistungsfähigkeit des Entlastungsbauwerkes zu erhöhen. Randbedingung dabei war, dass die äußere Geometrie des Entlastungsbauwerkes (d.h. Lage des Bauwerkes einschließlich Längen und Höhenkoten der Überfallkannten) unverändert bleibt.

Der aus den obigen Anforderungen entwickelte hydraulisch optimierte Entwurf führte zu der gewünschten Leistungserhöhung. Darauf aufbauend konnte eine geeignete Rechengeometrie entworfen, im physikalischen Modell untersucht sowie die ausreichende Leistungsfähigkeit bestätigt werden.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Forschungsprojekt Mehlemer Bach (Bonn) 
Leitung Prof. Dr.-Ing. C.Jokiel  Zur Personenseite
Fakultät Fakultät 06 - Labor für Wasser und Umwelt 
Beteiligte Dipl.-Ing. R. Martzinek; M. Axler, M.Eng. 
Projektpartner Bundesstadt Bonn 
Laufzeit 07.2017 - 07.2018 (12 Monate) 
M
M