Logo des Cologne Institute for Renewable Energy (CIRE) (Bild: CIRE)

Kontakt & Service

Institutsleiter

Prof. Dr. Ingo Stadler

Prof. Dr. Ingo Stadler

  • Telefon+49 221-8275-2214

Assistentin der Institutsleitung

Marja Eisheuer

Marja Eisheuer

  • Raum 9 O 14
  • Telefon+49 221-8275-2750

Sekretariat

Iris Müser

Iris Müser

  • Raum ZW-04-09
  • Telefon+49 221-8275-2391

Cologne Institute for Renewable Energy

Das Cologne Institute for Renewable Energy (CIRE) ist ein Zusammenschluss von Professoren und Wissenschaftler innerhalb der Fachbereiche Maschinenbau, Elektrotechnik und Ressourcenmanagement.

Das CIRE verbindet Lehre und Forschung interdisziplinär. Das Institut widmet sich der Technologie und der Implementierung von erneuerbaren Energien. Es bietet ein Bachelor- und ein Masterprogramm an und unterstützt zwei weitere Bachelor- und ein weiteres Masterprogramm.

Der Schwerpunkt der Forschung liegt auf innovativen Komponenten und Systemen zur Nutzung erneuerbarer Energien mit dem Ziel einer vollständigen Versorgung mit erneuerbaren Energien.

Die Fachgruppe für RessourcenforschungNeben Fachgruppen für Soziales und Gesundheit sowie für Digitalisierung und „Life Sciences” hat das Graduierteninstitut NRW jetzt eine Fachgruppe für Ressourcen eingerichtet. Sie will die fachübergreifende nachhaltige Ressourcenforschung an den Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen fördern. (Bild: Volker Wiciok, Abdruck frei in Zusammenhang mit GI NRW)


 

Haus der Technik

Veranstaltungsankündigung - Seminar im Haus der Technik

Energiespeicher
Technologien, Anwendungen, Märkte und Bedeutung für die Energiewende vom 13. - 14.06.2017 in Essen

Haus der Technik

​Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten

Energiespeicher bilden das Rückgrat jedes Energieversorgungssystems. Mit der Umstellung der Energieversorgung auf Erneuerbare Energien kommen auf die Energiespeicherung neue Aufgaben hinzu, deren Umsetzung sich in neuen Technologien wiederfindet.

Die Veranstaltung thematisiert diesen Bedarf an Energiespeicherung und schafft einen Überblick über eine Vielzahl von Technologien zur Speicherung elektrischer, elektrochemischer, chemischer, thermischer und mechanischer Energie.

Im Vordergrund stehen die grundlegenden Funktionsprinzipien dieser Speicher, der Vergleich ihrer Eigenschaften untereinander und die sich daraus ergebenden heutigen und zukünftigen Einsatzgebiete und mögliche Märkte.

Teilnehmerkreis

Techniker, Ingenieure, Wissenschaftler, Energieplaner, Energiewirtschaftler, die den Einstieg in die Thematik der Energiespeicherung suchen, in diesem Bereich Ihre Kompetenzen vertiefen und sich einen breiten Überblick über die Einsatzgebiete der Energiespeicherung verschaffen wollen.

5th International Energy and Sustainability Conference 2016

Sustainable Future by combining Electricity, Heating/Cooling and Transport Infrastructure

Link zum Bericht der Veranstaltung:

5th International Energy and Sustainability Conference 2016

M
M