Studierende mit einem Vermessungsgerät (Bild: Thilo Schmülgen/TH Köln)

Kontakt & Service

Wenn Sie vor einer Vermessungsaufgabe stehen, die Sie alleine nicht bewältigen können helfen wir gerne weiter. Kontaktieren Sie uns!

Prof. Dr. Knud Sauermann

Prof. Dr. Knud Sauermann

Bauingenieurwesen und Umwelttechnik
Institut für Baubetrieb und Vermessung (IBV)

  • Campus Deutz
    Betzdorfer Straße 2
    50679 Köln
  • Telefon+49 221-8275-2904

Kooperationen / Dienstleistungen

Wir kooperieren mit verschiedenen Einrichtungen der TH Köln. Darüber hinaus führen wir Dienstleistungsprojekte für externe Partner durch. Dazu steht uns im Labor für Vermessungskunde modernes Equipment zur Verfügung.

Insbesondere wurden in den vergangenen Jahren Projekte zu den Themen

  • 3D-Laserscanning
  • Satellitenvermessung
  • Ingenieurvermessung

durchgeführt.

Eine kleine Auswahl der Projekte, die im Labor für Vermessungskunde bearbeitet wurden


Auswertung der 3D-Vermessung der Maxentius Villa an der Via Appia, Rom
Für das Deutsche Archäologische Institut wurde eine 3D-Vermessung der römischen Maxentius Villa ausgewertet.

Link zur Projektseite


Planzeichnung des Archäologischen Parks von Baiae
(Bild: Geiermann / TH Köln)
Neue Forschungen zum antiken Baiae – Die 3D-Vermessung eines Römischen Kur- und Badeorts
In Zusammenarbeit mit dem Archäologischen Institut der Universität zu Köln konnten wir den Archäologischen Park von Baiae fast vollständig dreidimensional vermessen.

Link zur Projektseite


Laserscanning eines Gewölbekellers in Unna
Bei Tiefbauarbeiten für ein neues Geschäftshaus wurden im Bereich der Baugrube historische Gewölbekeller entdeckt. Diese galt es zu dokumentieren.

Link zur Projektseite


Vermessung von Gewässerprofilen im Königsforst
Für eine Bachelorarbeit des Labors für Wasser und Umwelt zu Bachläufen im Kölner Königsforst wurden Bachquerschnitte an diversen Stellen vermessen.

Link zur Projektseite


Laserscanning von Kinosälen
Für die Neuplanung der Beschallungsanlage eines Kölner Kinos wurden Schnittzeichnungen durch zwei Kinosäle benötigt. Diese wurden mit dem Laserscanner vermessen, da die Vermessung nur während der Schließungszeiten des Kinos möglich war.

Link zur Projektseite


Laserscanning eines Fahrstuhlschachtes
In einem Kölner Wohnhaus erzeugte der Aufzug bei der Fahrt unzulässige Geräusche. Mit Hilfe des Laserscanners wurde die Geradlinigkeit der Fahrschienen untersucht.

Link zur Projektseite


Ausschnitt aus einer Punktwolke, die mithilfe eines Laserscanners erzeugt wurde(Bild: Höller / TH Köln)

Laserscanning von Stahlbetonfertigteilen für die Lärmschutzeinhausung Köln-Lövenich
Am Lehrstuhl Betonbau der TU Dortmund wurden Untersuchungen zum Kippen schlanker Stahlbeton- und Spannbetonträger durchgeführt. Um diese Untersuchungen durchzuführen wurden Fertigteile der Lärmschutzeinhausung Köln-Lövenich vermessen.

Link zur Projektseite


Laserscanning eines Stahl- / Glasdaches in Bonn
Zur Sanierung eines Glasdachs zwischen zwei Gebäuden war es notwendig, die Geometrie der tragenden Stahlkonstruktion dreidimensional zu erfassen.

Link zur Projektseite


Festpunktfeld in Dimal / Illyrien
Erstellung eines Festpunktfeldes zur Vermessung einer Archäologischen Grabung in Albanien.

Link zur Projektseite


Laserscanning im Kernkraftwerk Olkiluoto 3
Im Kernkraftwerk OL3 in Finnland mussten von der ausführenden Baufirma sehr detailierte Dokumentationen über die geleisteten Arbeiten erstellt werden. Wir haben in einer Machbarkeitsstudie untersucht ob das Laserscanning-Messverfahren eine Erleichterung bei der Erstellung der geforderten Unterlagen liefern kann.

Link zur Projektseite


M
M