Kontakt & Service

Laborleiter

Prof. Dr. Ompe Aimé Mudimu

Prof. Dr. Ompe Aimé Mudimu

  • Raum ZS-04-02
  • Telefon+49 221-8275-2206

Mitarbeiter

Thomas Säger

Thomas Säger

  • Raum HW 2-90
  • Telefon+49 221-8275-2659

Labor für Biomedizintechnik

Biomedizintechnik-Labor (Bild: Institut für Rettungsingenieurwesen und Gefahrenabwehr/FH Köln)

Das Labor bietet Studierenden die Möglichkeit, die Lehre mit praktischer Erfahrung und aktiver Forschung zu verbinden. Hierbei werden in Ergänzung der Lehrveranstaltung Kompetenzen vermittelt und die Transferleistung der Studierenden gefördert. Eine Beteiligung an Forschungsprojekten im Bereich der Biomedizintechnik ist durch Projekt- und Abschlussarbeiten möglich.

Während der Praktika haben die Studierenden die Chance die unterschiedlichen Facetten von biomedizinischer Technik kennenzulernen, auszuprobieren und auf Funktion und Handhabung zu überprüfen. Dazu werden die Lehrinhalte aus dem Modul „Ingenieurtechnische Anwendungen in der Gefahrenabwehr“ mit den Praktika im BMT Labor gekoppelt und theoretische Kenntnisse mit Praxisbezug verknüpft. Hierzu arbeiten die Studierenden mit modernen Geräten aus dem Rettungsdienst und dem Laborbereich.

Dienstleistung

3D Drucker3D Drucker (Bild: Labor für Biomedizintechnick/FH Köln)

3D Druckservice

Das Institut für Rettungsingenieurwesen und Gefahrenabwehr bietet in den Räumlichkeiten des BMT-Labores einen neuen Service an. Von nun an können Studierende einen 3D Drucker vom Typ Dimension uPrint nutzen, um eigene Prototypen und Modelle aus „ABS plus“ anzufertigen.

Abschlussarbeiten

Für Studierende bietet das BMT-Labor die Möglichkeit im Rahmen der Erstellung ihrer Bachelor- und Masterarbeiten anwendungsorientiert und praxisnah Versuche durchzuführen.

M
M