Logo des ivwKöln in orange (Bild: IVW / TH Köln)

Kontakt & Service

Kontakt

Prof. Dr. Maria Heep-Altiner

Institut für Versicherungswesen (ivwKoeln)

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum D3.219
  • Telefon+49 221-8275-3449

Forschungsstelle FaRis

Die Forschungsstelle FaRis (= Finanzielles & aktuarielles Risikomanagement) bündelt die aktuariellen Forschungsaktivitäten des Instituts für Versicherungswesen der TH Köln. FaRis versteht sich dabei als Bindeglied zwischen mathematischer Forschung und wirtschaftswissenschaftlichen Fragestellungen.

Aktuell: Der 31. Weltkongress der Aktuare (ICA 2018) findet vom 4. bis 8. Juni 2018 in Berlin statt, weshalb es im Juni 2018 ausnahmsweise kein FaRis & DAV-Symposium geben wird. Viele Mitglieder der Forschungsstelle werden in Berlin einen oder mehrere Vorträge halten. Unter dem Stichwort "FaRis goes ICA" sollen die Ergebnisse der Vorträge im Anschluss an dieser Stelle veröffentlicht werden.

Das 14. FaRis & DAV Symposiums findet am 7. Dezember 2018 zu dem Thema „Autonomes Fahren“ statt. Weitere Informationen folgen an dieser Stelle.

Über FaRis

Gerade weil die Versicherungswissenschaft sehr stark von den zwei klassischen Fachdisziplinen Mathematik und Recht geprägt ist, konzentriert sich die wissenschaftliche Kommunikation teils auf aktuarielle und teils auf juristische Fragen. FaRis hat sich zwei Ziele gesetzt. Einerseits die verbesserte Koordination der Forschungsaktivitäten der Kolleginnen und Kollegen, die sich mit aktuariellen Fragen beschäftigen, und zum anderen eine Verbesserung der Außenwahrnehmung.

FaRis ist anwendungsorientiert. Insofern ist es ein wesentliches Ziel der Forschungsstelle, Kontakte zur Versicherungspraxis zu vertiefen, anwendungsorientierte Forschungsprojekte mit Hilfe der Praxis zu initiieren und insbesondere interessierte Experten in die Arbeit einzubeziehen. FaRis dient auch dem beidseitigen Wissenstransfer von Hochschule und Wirtschaft.

M
M