Kontakt & Service

Kontakt

Prof. Dr. Peter Kozub

Prof. Dr. Peter Kozub

Kulturwissenschaften
Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft (CICS)

  • Campus Südstadt
    Ubierring 40
    50678 Köln

Wasseraufnahmeprüfer nach Karsten – Neue Erkenntnisse und neues Auswerteverfahren

Karsten2.3_Logo (Bild: TH Köln - CICS - Peter Kozub)

Die Kenntnis der Kenngrößen des Feuchtetransports hat in der Steinrestaurierung eine große Bedeutung. Diese lassen sich unter Laborbedingungen in den meisten Fällen mit großer Genauigkeit bestimmen. Ihre Ermittlung setzt allerdings die Entnahme von Proben voraus, die zumindest bei kleinen und wertvollen Objekten vielfach nicht akzeptabel ist.

Die Ermittlung dieser Eigenschaften direkt am Objekt ist schwieriger. Eine der wichtigsten Methoden zur Bestimmung von Wasseraufnahmekoeffizient ist die Messung mit s.g. Karsten'sche Prüfröhrchen.
Im Rahmen des Moduls „Naturwissenschaftliche Untersuchungsmethoden in der Steinkonservierung“ in der Spezialisierung Konservierung und Restaurierung von Kulturgut aus Stein wurde das neue Auswertungsprogramm KARSTEN 2.3 ellipsoid entwickelt. Das neue hier angebotene kostenlose open source Auswertungsprogramm (in deutscher und englischer Version) berücksichtigt die neuen Erkenntnisse, erleichtert die Anwendung und optimiert die Auswertung dieser Messung auch bei Materialien deren Wasseraufnahmekapazität unbekannt ist.
Zur Grundlagen der Berechnung des w-Wertes in diesem Programm lesen Sie den hier angefügten Artikel.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Forschungsprojekt Wasseraufnahmeprüfer nach Karsten – Neue Erkenntnisse und neues Auswerteverfahren 
Fakultät Fakultät für Kulturwissenschaften 
Institut CICS - Cologne Institute of Conservation Sciences
Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft 
Beteiligte Peter Kozub 
M
M