CICS Logo (Bild: TH Köln)

Kontakt & Service

Kontakt

Cologne Institute of
Conservation Sciences

Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft
Ubierring 40
D-50678 Köln

  • Telefon+49 221-8275-3454

Forschungsressourcen

Ein Überblick über die Forschungsressourcen am CICS

Springe zu


Kunsttechnologische Rezeptsammlung(Bild: TH Köln - CICS - Robert Fuchs)

Kunsttechnologische Rezepte
Datenbank mittelalterlicher und frühzeitlicher kunsttechnologischer Rezepte in handschriflticher Überlieferung. mehr

Kontakt: doris.oltrogge@th-koeln.de

Maltechnik des Impressionismus und Postimpressionismus(Bild: TH Köln - CICS - Hans Portsteffen)

Maltechnik des Impressionismus und Postimpressionismus
Schwerpunkt  bildet die französische Malerei der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Führende Impressionisten wie Monet, Cailllebotte, Pissarro, Renoir, Morisot und Sisley.
Link

Kontakt: hans.portsteffen@th-koeln.de

Lucas Cranach der Ältere, Selbstbildnis, um 1509/10(Bild: TH Köln - CICS - Gunnar Heydenreich)

Cranach Digital Archive
Ziel des Projekts ist die digitale Erschließung der Gemälde eines der bedeutendsten Maler der deutschen Renaissance: Lucas Cranach der Ältere (1472–1553) mehr

Kontakt: gunnar.heydenreich@th-koeln.de

Alltagsgegenstände aus Plaste(Bild: CICS)

Bewahren der DDR-Alltagskultur aus Plaste
Der im Titel des Forschungsprojekts aufgeführte Begriff des „Bewahrens“ bezieht sich auf mehrere Bedeutungsebenen der DDR-Plastekultur. mehr

Kontakt: friederike.waentig@th-koeln.de

Hochschulsammlung historische künstlerische Materialien(Bild: TH Köln - CICS - Robert Fuchs)

Hochschulsammlung historische künstlerische Materialien
Der Restaurierungswissenschaftler benötigt eine genaue Kenntnis der historischen Hintergründe der Farbherstellung, Farbverwendung und Veränderung von Farbmittel durch Umwelteinflüsse oder durch falsche Restaurierungen.mehr

Kontakt: robert.fuchs@th-koeln.de


Abschlussarbeiten

Die Volltexte der Diplom- und Masterarbeiten sind, sofern sie korrigiert und von den Absolventen für den Leihverkehr freigegeben sind, in der TH-Bibliothek einsehbar.
Auswärtige Interessenten können sie über die innerdeutsche Fernleihe über ihre Bibliothek ausleihen.


 
M
M