Ausbildung in der Geotechnik und des Tunnelbaus

Hinweis:

Bitte melden Sie sich für die Prüfungen im Oktober 2020 zeitnah in den jeweiligen Modulen unter Ilias an, um entsprechenden Informationen zur Prüfung abrufen zu können.

Eine Gruppe von Studierenden und Mitarbeitern steht vor dem Zugang zu einem U-Bahntunnel Gruppenfoto der Teilnehmer*innen der Exkursion nach Frankfurt (Bild: TH Köln)

I.   Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen

Im Grundstudium werden für alle Studierenden die Pflichtmodule

  • Geotechnik I (Modul-Nr. B201n) und
  • Geotechnik II (Modul-Nr. B202n) angeboten

In der Studienrichtung Geotechnik des Hauptstudiums werden folgende Pflichtmodule gelehrt:

  • Geologie und Felsmechanik I (Modul-Nrn. B212n)
  • Felsmechanik II (Modul-Nrn. B213n)
  • Geotechnik III (Modul-Nr. B216n)
  • Geotechnik IV (Modul-Nr. 217n)
  • Höhere Bodenmechanik (Modul-Nr. B218n)
  • Erd- und Dammbau (Modul-Nr. B219n)
  • Bauverfahren im Tief- und Ingenieurbau (Modul-Nr. B116n)
  • Tunnelbau (Modul-Nr. B214n)
  • Praxisprojekt Geotechnik (Modul-Nr. B290n)

Durch ein weitreichendes Angebot an Wahlpflichtfächern können die Studierenden das Spektrum nach persönlichen Interessen ausweiten. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Lehrmodulen können dem Modulhandbuch zum Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen entnommen werden.

Zur ergänzenden Abrundung finden fachspezifische Exkursionen statt.

Organisation der Lehre in der Studienrichtung Geotechnik Organisation der Lehre in der Studienrichtung Geotechnik (Bild: Budach / TH Köln)

II.   Masterstudiengang Bauingenieurwesen

Im Masterstudiengang Bauingenieurwesen wird für alle Studierenden verpflichtend das Modul Geotechnik (Modul-Nr. M003 im Modulhandbuch zum Masterstudiengang) angeboten.

M
M