Kontakt & Service

Institut für die Wissenschaft der Sozialen Arbeit

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
TH Köln
Ubierring 48, 50678 Köln

Kontakt

Prof. Dr. Sonja Kubisch

Prof. Dr. Sonja Kubisch

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für die Wissenschaft der Sozialen Arbeit (IRIS)

  • Technische Hochschule Köln

  • Telefon+49 221-8275-3450

Bücherstapel vor Tafel (Bild: Dirk Osterkamp)

Selbstverwaltung und Vernetzungen

Seit seinem Bestehen engagieren sich die Kolleg*innen des Instituts IRIS im Rahmen der Selbstverwaltung in Leitungs- und Koordinationsfunktionen der Fakultät und der Hochschulleitung. Die Studienmodule zur Wissenschaft, Forschung und zum Professionellen Handeln im Bachelorstudiengang Soziale Arbeit werden von Institutskolleginnen verantwortet. Das Forschungsforum als Ort des Austauschs zu aktueller Forschung an der Fakultät wird im Institut koordiniert. Aktuell unterstützt das Institut die Fakultätsleitung und -entwicklung aktiv durch die Position des Dekans Prof. Sadowski.

Die Mitglieder des Instituts sind vielfältig vernetzt, es bestehen Mitgliedschaften zu Fachvereinigungen der Sozialen Arbeit: Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA), in der Prof. Sonja Kubisch auch als Vorstand tätig ist, zum Deutschen Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. (DBSH), Deutsche Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen e.V. (DVSG), Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS), Kommission Sozialpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE), Deutschen Gesellschaft für systemische Beratung und Familientherapie (DGSF) sowie dem Netzwerk für Rekonstruktive Soziale Arbeit (NWRSA), in dem Prof. Erdmann Mitglied im Sprecher_innenkreis ist. Aufgrund der diversen Spezialisierungen bestehen auch Verbindungslinien zu den unterschiedlichsten Fachvereinigungen, wie der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM). Über die Vertrauensdozentur von Prof. Erdmann in der Hans-Böckler-Stiftung gibt es Verbindungen zur Förderung von Studierenden und ihren Wegen in Bachelor, Master und Promotion über ein Stipendium. Im Rahmen der Digitalisierungsoffensive NRW in Kooperation des Stifterverbandes Bildung-Wissenschaft-Innovation arbeiten wir im ORCA-Netzwerk (Open Resources Campus NRW) mit dem Projekt Sozial_Digital am Aufbau einer digitalen Hochschule mit.

Das Institut ist mit den internationalen Zusammenschlüssen der Hochschulen der Sozialen Arbeit vernetzt Europian Association of Schools of Social Works (EASSW) und der International Association of Schools of Social Works (IASSW), regelmäßig beteiligen sich Mitglieder an den Fachtagungen, so z. B. im Rahmen der „Global Agenda Discussion“. Es besteht zudem eine langjährige Kooperation mit der Fachhochschule Kärnten sowie mit dem internationalen Netzwerk „Schlüsselsituationen in der Sozialen Arbeit e.V.“ mit Sitz in Basel/Schweiz.

M
M