Kontakt & Service

Schmalenbach Institut

Campus Südstadt
Claudiusstraße 1
50678 Köln

Kontakt

Fachgruppensprecherin

Prof. Dr. Anja Susanne Büschgen

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Schmalenbach Institut für Wirtschaftswissenschaften (WI)

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum 111
  • Telefon+49 221-8275-3178

Weitere Mitglieder der Fachgruppe

Prof. Dr. Georg Brüker

Prof. Dr. Marc Prokop

Investition & Finanzierung

Prof. Dr. Franz Sartor

Investition & Finanzierung

Prof. Dr. Hans-Peter Stuckhardt

Investition & Finanzierung

Prof. Dr. Jutta Arrenberg

Quantitative Methoden

Prof. Dr. Wolfgang Esser

Quantitative Methoden

Prof. Dr. Sylvia Heuchemer

Präsidium

Quantitative Methoden

Prof. Dr. Ralf Knobloch

Quantitative Methoden

Prof. Dr. Felix Miebs

Banking and Finance

Im Rahmen von Banking and Finance werden Studierende auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden auf eine berufliche Tätigkeit insbesondere in bank- und finanzwirtschaftlichen Arbeitsgebieten vorbereitet.

Ziel ist es, den Studierenden auf Basis einer breiten und fundierten betriebswirtschaftlichen Grundlagenausbildung anwendungsbezogene Fähigkeiten der Fachgebiete Bankbetriebslehre, Finanzwirtschaft sowie die Anwendung mathematischer und statistischer Verfahren insbesondere im Finanzsektor zu vermitteln.

Die Banken- und Finanzwelt des 21. Jahrhunderts wird u. a. geprägt durch wettbewerblich hart umkämpfte Märkte, Währungsturbulenzen, überschuldete Länder, Finanzkrisen einhergehend mit erheblichem Strukturwandel insbesondere auf den internationalen Finanzmärkten. Weitere beispielhaft ausgewählte aktuelle Schlagworte wie Shadow Banking, virtuelles Geld, Banking per Smartphone ohne Banken, Finanzderivate, Hochfrequenzhandel, LIBOR-Affäre, Geldwäsche, von Hackern ausgespähte Banken und Basel I bis III zeigen, dass hinter dem Bank- und Finanzgeschäft mehr steckt als nur Spar- und Kreditgeschäfte. Neue Technologien und auch soziale Netzwerke, financial blogs, veränderte und zunehmend differenzierte Kundenbedürfnisse und immer kompliziertere rechtliche Rahmenbedingungen bestimmen heutzutage das Bank- und Finanzgeschäft.

Vor diesem Hintergrund zielt Banking and Finance auf die Vermittlung der dafür erforderlichen fachlichen Kompetenz, sodass die Absolventen/-innen befähigt sind, die in diesem Umfeld auftretenden Fragestellungen, Risiken und Probleme zu erkennen, zu bewerten und Lösungsansätze zu entwickeln. Sehr stark werden in der Bankenbranche auch mathematische und statistische Kompetenzen der Mitarbeiter benötigt. Aus diesem Grund legt Banking and Finance großes Gewicht auf die Quantitativen Methoden. Zudem gehen die rechtlichen Module auf die verschiedenen Ansätze der regulatorischen Flankierung ein, also insbesondere Fremdregulierung durch den Gesetzgeber und Eigenregulierung innerhalb der Finanzbranche.

Die Lehgebioete und Arbeitsprojekte umfassen u.a.:

  • Bankbetriebslehre
  • Bankcontrolling und -rechnungswesen
  • Bankrecht und Kapitalmarktrecht
  • Risikomanagement für Banken
  • Kreditmanagament
  • Asset- und Portfoliomanagemnt / Vermögensmanagement
  • Finanzmarktökonimie
  • Bankmarketing und Investor Relations

Praxis- und Forschungsprojekte

Es werden Abschlussarbeiten zu aktuellen Themen in Zusammenarbeit insbesondere mit Banken vergeben. Studierende nehmen an Praxisprojekten die insbesondere in oben genannten Themenfeldern stattfinden.

Kooperationsmöglichkeiten für Unternehmen

  • Mentoring
  • Kaminabend für ausgewählte Studierende
  • Praktika / Praxissemester Werkstudenten
  • Praxispate für Projektorientierte Lehre
  • Abschlussarbeiten (Themenvergabe an Bachelor und Master-Studierende)
  • Seminare und Gastvorträge von Banken und Unternehmen
  • Lehraufträge durch Experten aus der Wirtschaft
  • Exkursionen zu Banken und Institutionen
  • Forschungsprojekte mit Banken und Unternehmen der (internationalen) Finanzmärkte
  • Gemeinsam mit Unternehmen, Verbänden oder Kammern veranstaltete Themenabende
  • Gemeinsame Netzwerkveranstaltungen

Melden Sie sich bei Interesse gerne bei der Fachgruppensprecherin.

 
M
M