Berufsfelder (Bild: FH-Köln/Thilo Schmuelgen)

Berufsfelder der AOE

Der Studiengang Elektrotechnik/Optische Technologien befähigt zu unterschiedlichsten Tätigkeiten in Unternehmen der optischen Industrie, der Automobilbranche, der Halbleiterindustrie, der Kommunikations-, Mikrosystem-, Beleuchtungs- oder Fertigungstechnik. Unsere Absolventen arbeiten in der Entwicklung, Fertigung, Qualitätskontrolle, im Anwendungslabor, Service oder Support ebenso wie im Ausbildungsbereich.
Nachfolgend sind Beispiele von Bereichen aufgeführt, bei denen Absolventinnen und Absolventen der Studienrichtung Optische Technologien aktuell arbeiten.

+ Oberflächenmesstechnik:

Bei der Oberflächenmesstechnik werden unterschiedliche Sensoren verwendet, um die Form eines Gegenstandes zu erfassen. Diese Sensoren werden in der Regel mechanisch über dem Werkstück bewegt und bestimmen dabei den Abstand. Daraus wird die Oberfläche des Gegenstandes berechnet. Für die Abstandsmessung werden oft optische Sensoren verwendet. Diese sind z.B. Weißlichtinterferometer oder Chromatische Sensoren.

+ Promotion:

Einige, besonders herausragende Studierende streben nach dem Abschluss eine Promotion an. An folgenden Stellen wurden u.a. bereits erfolgreich Promotionsvorhaben von unseren Ehemaligen abgeschlossen: FH Köln, FH Koblenz, FH Siegen, Humboldt Universität Berlin, RWTH Aachen, Universität Stuttgart, Universität Hannover.

+ Formvermessung:

Bei der Formvermessung wird die Form eines Gegenstandes erfasst. Das Ergebnis ist ähnlich wie bei der Oberflächenmesstechnik. Der Unterschied besteht darin, dass der Gegenstand im Ganzen mit einer oder nur wenigen Messungen aufgenommen wird. Bei diese Art der Messungen wird typischerweise mit einer strukturierten Lichtquelle beleuchtet und die Messung wird mit einer CCD Kamera aufgenommen und mit Hilfe eines Computers ausgewertet.

+ Automobilindustrie:

Im Automobilbau hatten Absolventinnen und Absolventen der Optischen Technologien die Aufgaben der Beleuchtung zu bearbeiten. Heute hat sich das Tätigkeitsfeld durch den Einsatz von LEDs als Leuchtmittel stark verändert. Durch die kleineren und effizienteren Lichtquellen werden andere Scheinwerfer benötigt. Bei der Innen – und Instrumentenbeleuchtung bietet die Leuchtdiode vielfältige Möglichkeiten der Anwendung.
Auch wird die Kommunikation zwischen unterschiedlichen Komponenten das Autos zum Teil mit Hilfe von Lichtleiter realisiert. Diese Lösung hat den Vorteil, dass optische Signale von elektrischen Störquellen nicht beeinflusst werden.

+ Leuchtdioden:

Die Leuchtdiode erobert den Beleuchtungsmarkt. Angefangen von der kleinen Signalleuchtdiode bis hin zur Straßenbeleuchtung erobert die LED den Markt. Neue Lichtquellen erfordern auch neue Lampen mit speziellen optischen Elementen, um das Licht effizient für die vorgesehene Anwendung zu lenken. Zusätzlich werden für die LED Lampen neue elektronische Vorschaltgeräte entwickelt, die einen effizienten Betrieb erst ermöglichen.

+ Laserreinigung:

Laser werden unter anderem auch für die Behandlung von Oberflächen eingesetzt. Durch den dosierten Einsatz können unterschiedliche Ergebnisse erzielt werden. Die Einsatzgebiete reichen von der Vorbehandlung, Reinigung, Entlackung, über die Strukturierung, Beschriftung bis zur Restaurierung.

+ Strömungsmessung:

Bei der Entwicklung von modernen Triebwerken ist ein wichtiger Aspekt, die Verbrennung und die Strömung der Gase in der Turbine. Diese Parameter können sehr gut mit optischen Messverfahren in der Regel berührungslos erfasst werden. Dabei kommen unter anderen Verfahren wie Laserdoppleranemometrie und die Spektroskopie zum Einsatz.

+ Holographiematerial:

Entwicklung eines neuen Holographiematerials:
Bei der Holographie wird ein Aufnahmematerial benötigt, welches sehr spezielle Eigenschaften haben muss. Die Wichtigste davon ist die Auflösung. Holographiematerial muss deutlich unter 1 µm auflösen, weil die Strukturen, die bei der Belichtung aufgezeichnet werden müssen, im Bereich von 0.2 µm liegen können. Außerdem muss die spektrale Empfindlichkeit mit dem „Belichtungslaser“ übereinstimmen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Haltbarkeit des Materials. Werden Hologramme z.B. im Auto eingesetzt, dann muss das Material die Temperaturschwankungen und die Bestrahlung mit Tageslicht tolerieren.

+ Mikroskopie:

Sogenannte konfokale Mikroskope bieten die Möglichkeit von einem Objekt Bilder in verschieden Ebenen aufzunehmen. Diese Mikroskope bieten ein großes Potential in der Entwicklung. Auf der anderen Seite ist die Betreuung von Kunden bei einem solchen komplexen Gerät ein wichtiges Arbeitsfeld für die Absolventinnen und Absolventen.

Es existiert eine Vielzahl von Firmen, die mit den optischen Technologien verknüpft sind. Hier finden Sie eine Liste, sortiert nach Stichworten, mit Namen und Adressen,die Ihnen eventuell bei der Suche nach einer passenden Position helfen kann: Firmenliste

 
M
M