Exkursion nach England, 2012

Exkursionsgruppenbild (Bild: Exkursionsgruppe 2012 / FH Köln)

15 Studierende und zwei Professoren auf Besuchstour zu zwei englischen Partner-Hochschulen - da bleiben Eindrücke zurück:

Meine erste Reise nach England! Und es war einfach großartig.
Die Universität in Stafford, Sightseeing in London und eine wunderbare Geburtstagsüberraschung haben die Exkursion zu einer unvergesslichen Woche gemacht.
Ich bin sehr froh dabei gewesen zu sein!
(Maike)

In der Universität Stafford fanden wir den Motion-Capturing Raum am beeindrucktesten. Am 2. Tag hatten wir sogar die Möglichkeit die Technik in einer Live-Vorführung mit Daniel in der „Hauptrolle“ zu erleben. Die Universität allgemein ist sehr schön im Grünen gelegen. Die Bibliothek hat 24 Std. geöffnet und es gibt auch einen Pub auf dem Campus! Erschreckend war allerdings die Größe Staffords und das in der Innenstadt alle Läden um 17 Uhr schließen.
London war sehr toll, die meisten nutzten den Freitagabend um günstig ein Musical zu besuchen, bei uns hieß es einen Abend lang „We Will Rock You“.
Ein Auslandssemester in Stafford ist auf jeden Fall eine Überlegung wert!
(Josey&Britta)

Nach einem „reichhaltigen“ englischen Essen, welches uns von der LSBU gesponsert wurde, besichtigten wir das Gelände der LSBU, welches aus mehreren Gebäude eines Viertels besteht. DieDie Begrüßung von Prof. Marouan Nazha in der Southbank University war überwältigend. London war allerdings noch viel überwältigender. Auch wenn ein Auslandsstudium in England für mich nicht in Frage kommt hat es sich trotzdem mehr als gelohnt an der Exkursion teilgenommen zu haben.
(Tabea)

Das Wetter in England kann auch super sein. Wir hatten viel Glück und jeden Tag mindestens 20° C und viel Sonnenschein. Dadurch konnten wir viele Sehenswürdigkeiten begutachten.
Kurz gesagt, der Trip nach England war super.
(Andreas)

Diese Woche in England lohnt sich auf jeden Fall. Die Stadt und Uni von Stafford sind klein und hübsch, dafür sind London und die Southbank Universität riesig.
Bei Beiden hatte man nach den Besichtigungen reichlich Zeit die Stadt zu erkunden. Klar gibt es in London viel mehr zu sehen, dafür aber sieht man in Stafford wie eine typische englische Kleinstadt aussieht.
(Celine)

Auch wenn der Ort Stafford winzig ist und bis auf den einen oder anderen süßen Laden und den wundervollen Victoria Park nichts bietet, ist die Universität absolut einen Besuch wert. Vom Ton- über das Filmstudio bis hin zur beeindruckenden Motion-Capturing Ausrüstung wird den Medientechnik-Studenten hier so einiges geboten.
London war natürlich auch großartig. Selbst wenn die Universität nichts für uns Medientechniker war, hatten wir doch sehr viel Freizeit, die wir nach Belieben gestalten und nutzen konnte. Schlendern in Camden, Shoppen auf der Oxford Street und als großes Finale ein Besuch im Musical „We Will Rock You!“… Just awesome!
(Tats&Lisa)

M
M