Kontakt & Service

Laborleiter

Prof. Dr. Stefan Kreiser

Prof. Dr. Stefan Kreiser

Informations-, Medien- und Elektrotechnik
Institut für Automatisierungstechnik (IA)

  • Campus Deutz
    Betzdorfer Straße 2
    50679 Köln
  • Raum HW02-41
  • Telefon+49 221-8275-2280

Laborleiter

Prof. Dr. Wolfgang Schellong

Prof. Dr. Wolfgang Schellong

Informations-, Medien- und Elektrotechnik
Institut für Automatisierungstechnik (IA)

  • Campus Deutz
    Betzdorfer Straße 2
    50679 Köln
  • Raum ZO-09-09
  • Telefon+49 221-8275-2251

Automatisierungstechnik (Bild: FH Köln)

Abschlussarbeiten im Labor für Informations- und Automatisierungstechnik

Die unter Allgemeine Hinweise abrufbaren Themenstellungen sind i.d.R. als Vorschläge für Inhalte und Umfang einer einzelnen Abschlussarbeit anzusehen. Je nach Typ der Abschlussarbeit können sowohl Inhalte als auch Umfang in Absprache zwischen dem Studierenden und dem betreuenden Dozenten individuell angepasst werden. Zudem können Studierende im persönlichen Gespräch mit dem gewünschten Dozenten auch zugeschnittene Themen anfragen oder eigene Themenstellungen formulieren.

Eine Bearbeitung selbst definierter oder externer Themenstellungen ist i.d.R. immer dann möglich, wenn die Themen in das Arbeitsgebiet des Dozenten passen und inhaltlich den Anforderungen des gewünschten Abschlusses entsprechen. Bei externen Industriearbeiten sind zudem die folgenden formalen Voraussetzungen nachzuweisen:

  • Die inhaltliche Betreuung findet vor Ort im Industrieunternehmen statt.
  • Der externe Betreuer besitzt zumindest den angestrebten oder einen vergleichbaren akademischen Abschluss.
  • Die Aufgabenstellung ist schriftlich fixiert und auf den erforderlichen Umfang begrenzt.
  • Der Abgabezeitpunkt ist definiert.
  • Der Studierende erhält eine Aufwandsentschädigung vom Industrieunternehmen (zumindest Fahrtkostenerstattung, Unterbringung während der gesamten Bearbeitungszeit).

Hinweise zur Erstellung einer Abschlussarbeit finden Sie unter Bearbeitungshinweise.


Übergeordneter Projekte, die im Rahmen aufeinander aufbauender Abschlussarbeiten durchgeführt werden:

Agentenbasierte Steuerungssysteme

  • Untersuchungen zur praktischen Anwendbarkeit von Multiagentensystemen für die Steuerung verteilter Fertigungsanlagen und autonomer Fahrzeuge

Fertigungstechnisches Modellsystem

  • Entwurf eines fertigungstechnischen Modellsystems für die Ausbildung im Lehrgebiet Steuerungstechnik

Automatisierung eines medizinisch-diagnostischen Analysengeräts

  • Die Grundfunktionen eines kommerziellen medizinisch-diagnostischen Analysengeräts sollen über eine Standard-SPS bzw. einen Standard-Mikrocomputer gesteuert werden. Das so gesteuerte Analysensystem soll anschließend als Praktikumsmodell im Lehrgebiet Steuerungstechnik zum Einsatz kommen.

Petrinetz-Codegenerator

  • Model Driven Development mit steuerungstechnisch interpretierten Petrinetzen

 
M
M