Kontakt & Service

Institute for Business Administration and Leadership

Anschrift

Steinmüllerallee 1
51643 Gummersbach

Institutsdirektorin

Prof. Dr. Gabriele Koeppe

  • Raum 2.236
  • Telefon+49 2261-8196-6399

Stellvertretender Institutsdirektor

Prof. Dr. Siegfried Stumpf

  • Raum 2.236
  • Telefon+49 2261-8196-6476

Lead-SIM© - Führungseffektivität durch transformationale Führung

Führungseffektivität durch transformationale Führung ist ein szenariobasiertes rechnergestütztes Planspiel für angehende Führungskräfte, in dem sie ihre Führungskompetenzen entwickeln und erproben können.

Es wurde auf Basis der Software HERAKLIT entwickelt. Führungskräfte unterscheiden sich insbesondere in der Effektivität und Effizienz im Umgang mit komplexen Situationen und Problemen und diese hängt nicht nur vom Wissen und der Erfahrung ab, sondern insbesondere auch von der Fähigkeit des vernetzten Denkens in komplexen Situationen, vom Wissen und der Fähigkeit, in komplexen Situationen Entscheidungen zu treffen und zielorientiert Prioritäten in Bezug auf Handlungen und Strategien zu setzten.

Grundsätzlich ermöglicht das Planspiel sowohl informationelles als auch transformatives Lernen: informationelles Lernen ist darauf ausgerichtet, „unseren Fundus an Wissen, unser Repertoire an Fähigkeiten zu vergrößern oder bereits etablierte kognitive Kapazitäten auf ein neues Gebiet auszuweiten“[1] und transformatives Lernen führt im besten Fall dazu, dass ein mentales Modell zu einem  Phänomen verändert wird. Dies bedeutet, dass ein bestehendes Modell nicht nur um weitere Erkenntnisse oder Wissensinhalte ergänzt und vertieft wird, sondern dass Bedeutungsstrukturen verändert werden.

Im Führungsalltag ist die Komplexität und Struktur des zugrundeliegenden kognitiven Modells über Führungszusammenhänge die entscheidende Basis für strategische Überlegungen und Handlungen.

Sowohl das informationelle als auch das transformative Lernen sind unabdingbar für die Entwicklung von Führungsfähigkeiten.

"Lead-SIM© - Führungseffektivität durch transformationale Führung" wurde in seiner Beta-Version im Sommersemester 2017 mit mehr als hundert Studierenden der Ingenieurwissenschaften erprobt, evaluiert und optimiert und wird nun in der Lehre eingesetzt.

Quellen:

[1] Kegan, R. (2000). What form transforms? S. 48–49

M
M