Kontakt & Service

Projektleitung

Prof. Dr. Wolfgang Kath-Petersen

Prof. Dr. Wolfgang Kath-Petersen

Institut für Bau- und Landmaschinentechnik Köln (IBL)

  • Telefon+49 221-8275-2611

Projektkoordination

Nils Rebhahn

Institut für Bau- und Landmaschinentechnik Köln (IBL)

  • Telefon+49 221-8275-2733

Pflanzliche Teilsysteme - Kombimulcher

Entwicklung eines integrativen und modularen Biomasse-Aufbereitungs- und Boden-Vermischungssystem für feldständige Biomasse

Modulares, integratives biomasse-Mulch-Bodenvermischungs-System an Traktor auf dem Acker Modulares, integratives biomasse-Mulch-Bodenvermischungs-System (Bild: Nils Rebhahn)

Der Verbleib von Ernteresten auf der Bodenoberfläche ist für die Humusbildung wünschenswert, verursacht aber für die Sätechnik und verstärkt auch phythomedizinische Probleme durch erhöhten Krankheits- und Schädlingsbefall während der Rotte. Durch die tiefe Einarbeitung der Erntereste entstehen andere Probleme wie Erosion, Mattenbildung und eine eingeschränkte Wasserinfiltration. Daher sind eine intensive Zerkleinerung und flache Einmischung der Erntereste anzustreben, damit die Rotte zügig einsetzen kann. Bisher sind dafür getrennte Arbeitsgänge erforderlich, die vielfach in engen Zeitfenstern zwischen Ernte der Vorfrucht und Saat der Nachfrucht begrenzt realisierbar sind und zu Kompromissen oder späteren, höheren Aufwendungen zwingen. Als Lösung soll ein modulares integriertes Biomasse-Mulch-Bodenvermischungssystem entwickelt werden, das in der Lage ist, unterschiedliche Biomassevarianten (wie Getreide-, Raps-, Maisstroh, vegetative Zwischenfrüchte etc.) vollständig aufzunehmen, zu zerkleinern und flach einzumischen. Zusätzlich sollen Daten für Steuerung und Precision Farming geleifert werden. Dazu sind im Verbund die einzelnen Modulgruppen zu entwickeln und dann zu einem Gesamtsystem zu integrieren. Später wird das Konzept in Feldversuchen erprobt und zur Praxistauglichkeit weiterentwickelt. Kernthemen für das Institut für Bau- und Landmaschinentechnik sind dabei zunächst die sichere und saubere Aufnahme von Pflanzenresten, welche vor Allem während der Ernte von Erntetechnik und Logistik niedergefahren wurden, und die wahlweise Einmischung der zerkleinerten Erntereste in oder deren Ablage auf den Boden. Zusätzlich soll eine eine Möglichkeit gefunden werden, auch die Wurzelbasis zu zerkleinern, da diese besonders als Nistplatz für Schädlinge dient.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Forschungsprojekt Entwicklung eines modularen Biomasse-Aufbereitungs- und Boden-Vermischungssystems für feldständige Biomasse zur Aktivierung, Beschleunigung und Steuerung biologischer Prozesse für optimierten Pflanzenbau mit Datengewinnung für Precision Farming 
Leitung Prof. Dr. Wolfgang Kath-Petersen  Zur Personenseite
Fakultät Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme  Mehr
Institut Institut für Bau- und Landmaschinentechnik  Mehr
Beteiligte Marc Schlautmann
Hartmut Ramme
Nils Rebhahn 
Projektpartner Müthing GmbH & Co. KG
Güttler GmbH
Hanse Agro Beratungs und Entwicklung GmbH
FH Südwestfalen Standort Soest
Technische Universität Dresden Professur für Agrarsystemtechnik 
Fördermittelgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ e.V. 
Laufzeit 01.03.2018 - 28.02.2021 
M
M