Foyer Ubierring 48, Treppenstufen, Säulen und Studierende (Bild: Dirk Osterkamp)

Forschungsperspektive Politik

Die Menschenrechtsperspektive sowie die Ausgestaltung sozialer Rechte stehen im Zentrum der Forschungsperspektive „Politik“. Forschungsgegenstände sind der rechtliche und politische Rahmen Sozialer Arbeit sowie politische Diskurse und Prozesse rund um die Entstehung und Reform von Gesetzen, Maßnahmen und Durchsetzungspraktiken.

Dabei geht es zum einen um die Bedeutung der Menschenrechte als Orientierungsrahmen des professionellen Handelns, um Fragen der Wirkungen einzelner Regelungen für bestimmte Zielgruppen der Sozialen Arbeit sowie deren ethische und sozialpolitische Bewertung. Zum anderen werden das Handeln der Öffentlichen Verwaltung und die Soziale Arbeit in ihrer Rolle als politische Akteurin in den Blick genommen. Der (Sozial-)Raum, in dem das praktische und politische Handeln der Sozialen Arbeit stattfindet, ist eine der zentralen Kategorien in der Forschungsperspektive „Politik“. Möglichkeiten der politischen Partizipation Sozialer Arbeit und Wege der Demokratisierung von politischen Entscheidungsprozessen werden ebenso untersucht wie Fragen des Empowerments der Adressatinnen und Adressaten Sozialer Arbeit.

Projekte mit der Forschungsperspektive Politik

Keine Einträge vorhanden.
M
M