Forschungsschwerpunkt Nonformale Bildung (Bild: KJFE)

Kontakt & Service

NONFORMALE BILDUNG

Forschungsschwerpunkt am Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene (KJFE)
Ubierring 48, 50678 Köln

Leitung

Prof. Dr. Andreas Thimmel

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene (KJFE)

  • Campus Südstadt
    Ubierring 48
    50678 Köln
  • Telefon+49 221-8275-3344

Digitale Jugendarbeit in Bergisch-Gladbach

Die Katholische Jugendagentur Leverkusen, Rhein-Berg, Oberberg gGmbH setzt mit finanzieller Unterstützung der Stiftung Wohlfahrtspflege und in Zusammenarbeit mit dem Forschungschwerpunkt Nonfornale Bildung der TH Köln, das Projekt „Digitale Jugendarbeit in BGL (Bergisch-Gladbach)“ um.

Im Rahmen des Projektes „Digitale Jugendarbeit in BGL (Bergisch Gladbach)“ liegt die Aufgabe darin, den Träger (Katholische Jugendarbeit -KJA- Rheinberg Oberberg gGmbH), bei der Erstellung einer formativen Evaluation zu begleiten. Gegenstand der evaluativen Begleitung ist die Entwicklung und Optimierung, sowie der abschließenden Einschätzung, der trägerinternen Prozesse zur Entwicklung einer Konzeption von digitaler Jugendarbeit, die sich an den fachlichen Prinzipien und Grundlagen der Offenen Kinder und Jugendarbeit orientiert. Der gemeinsame Abschluss des Projektes bildet sich in einer digitalen Handreichung ab, die mögliche Qualitätskriterien und Handlungsempfehlungen für die digitale Jugendarbeit vor Ort enthalten soll.

Im Rahmen der Dauerbeobachtung und Begleitung dieses Prozesses kommen unterschiedliche Beratungs- und Evaluationsinstrumente zum Einsatz.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Forschungsprojekt Digitale Jugendarbeit in Bergisch-Gladbach 
Leitung Prof. Dr. Andreas Thimmel 
Fakultät Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften 
Institut Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene (KJFE)  
Beteiligte Julian Mundt 
Projektpartner Katholische Jugendagentur Leverkusen, Rhein-Berg, Oberberg gGmbH 
Laufzeit 2021-2022 
Forschungsfelder Offene Kinder- und Jugendarbeit, Digitalisierung 
M
M