Kontakt & Service

Projektleitung

Prof. Dr. Ulrich Schörken

PURe Glue - Neue biobasierte Oligomere als Diol- und Polyol-Komponenten in Polyurethan-Klebstoffen

Im Rahmen des Projektes wird die Entwicklung neuartiger Polyurethan-basierter Klebstoff-Dispersionen angestrebt, die einen möglichst hohen Anteil an biobasierten Rohstoffen enthalten. Aus den nachwachsenden Rohstoffen Zucker und Pflanzenöl werden über Biotransformation Glykolipide hergestellt, die als Ausgangsstoffe für die Synthese neuartiger Polyurethansysteme dienen.

Logos des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft und der Fachagentur Nachwachsenden Rohstoffe e.V.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Forschungsprojekt PURe Glue - Neue biobasierte Oligomere als Diol- und Polyol-Komponenten in Polyurethan-Klebstoffsystemen 
Leitung Prof. Dr. Ulrich Schörken 
Fakultät Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften
Campus Leverkusen 
Institut STEPS 
Beteiligte Prof. Dr. Marc Leimenstoll, Maresa Schröder, Christian Zerhusen 
Projektpartner Covestro AG 
Fördermittelgeber BMEL, Projektträger FNR 
Laufzeit April 2016 bis März 2019 

Das Projekt PURe Glue soll die gesamte Entwicklungskette vom Rohstoff hin zum fertigen Klebstoff an ausgewählten Verbindungen aufzeigen. Auf Basis geeigneter biobasierter Rohstoffe werden bifunktionale und mehrfunktionale Oligomere vergleichend über chemische und biokatalytische Routen hergestellt und analytisch charakterisiert. Ausgangsprodukte der Untersuchungen sind Glykolipide, die über Biotransformation mit speziellen Hefen hergestellt und gereinigt werden. Die aus einem Disaccharid und einer langkettigen Hydroxyfettsäure aufgebauten Glykolipide werden als Rohstoff für die weitere chemische und biokatalytische Modifizierung  eingesetzt. Nach Umsetzung der Intermediate mit Isocyanaten werden Polyurethan-Präpolymere erhalten. Die Charakterisierung von Performance-Parametern der daraus hergestellten 1-Komponenten und 2-Komponenten Klebstoffe sowie Polyurethandispersionsklebstoffe steht im Fokus der industrienahen Entwicklung.

 

M
M