Historie

Die Ursprünge des Instituts für Versicherungswesen liegen über 60 Jahre zurück. Als die Versicherungswirtschaft nach dem Kriege die Notwendigkeit sah, für ihren Führungsnachwuchs eine Ausbildungsstätte zu schaffen, fiel die Wahl auf Köln, ein Zentrum des deutschen Versicherungswesens.

So entstand hier 1949 die "Höhere Fachschule für das Versicherungswesen", die schon 1951 staatliche Anerkennung fand und die einzige Einrichtung dieser Art in der Bundesrepublik war und blieb. Ihre Absolventen waren von Anfang an begehrte Mitarbeiter in den Betrieben.

Historische Aufnahme in schwarz-weiß: das Hauptgebäude in der Claudiusstraße, 50er JahreDas Hauptgebäude der TH Köln in den 50er Jahren (Bild: LH-Bildarchiv Lufthansa 1954)

1954 erhielt die Einrichtung den Namen "Deutsche Versicherungs-Akademie" (DVA). Als die DVA 1967 das Recht erhielt, den Titel "Betriebswirt (grad.)" zu verleihen, hatten eine Epoche des Aufbaus ihren Abschluss und das Studium allseitige Anerkennung gefunden.

Im Jahre 1971 entstanden in der Bundesrepublik die Fachhochschulen, und die DVA wurde in die Fachhochschule Köln (seit September 2015: TH Köln) überführt. So entstand der Fachbereich Versicherungswesen, der wiederum die einzige Einrichtung dieser Art in der Bundesrepublik ist.

Im Zuge einer Neuorganisation der Hochschule wurde aus dem Fachbereich im Jahr 2002 das Institut für Versicherungswesen (IVW) an der Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der TH Köln.

Im Jahr 2005 ersetzte der international anerkannte Bachelorstudiengang am IVW den klassischen Diplomstudiengang. Der Bachelorstudiengang wird als Vollzeitstudium und als integriertes Modell angeboten. Auch ein Masterstudiengang ("Kölner Versicherungsmaster") wurde erfolgreich akkreditiert und seit dem Wintersemester 2007/2008 angeboten. Alle Studiengänge werden kontinuierlich weiterentwickelt.

Seit 2007 sind unter dem Dach „Forschung am ivwKöln“ mehrere Forschungsstellen entwickelt worden: Jeweils mehrere Professoren haben Ihre Forschungsaktivitäten in den Bereichen Rückversicherung, Versicherungsrecht, Aktuarwissenschaften und Versicherungsmarkt zusammengefasst.

M
M