Programmleitung und -koordination

Leitung

Prof. Dr. Lars Ribbe

Raumentwicklung und Infrastruktursysteme
Institute for Technology and Resources Management in the Tropics and Subtropics (ITT)

  • Telefon+49 221-8275-2773

Dr. Munjed Al-Sharif

Gju

Dean of German Jordanian University (GJU)

Wissenschaftliche Koordination

Dr. Suha Almadbooh

Raumentwicklung und Infrastruktursysteme
Institute for Technology and Resources Management in the Tropics and Subtropics (ITT)

  • Telefon+49 221-8275-2826

Prof. Arwa Abdelhay

Professor at German Jordanian University (GJU)

Unterstützung durch

Logo DAAD

DAAD

Landschaft mit Wasser und Getreide, im Hintergrund Getreidesilos (Bild: Makaty 445246162 AdobeStock)

Integrated Water Resources Management mit Fokus auf die Region Middle East/North Africa (IWRM MENA)

Ausgezeichnete Karrierechancen in einem zukunftsrelevanten Geschäftsfeld im internationalen Kontext der deutsch-arabischen Zusammenarbeit – das sind die vielversprechenden Perspektiven dieses Programms. Studierende im Masterprogramm IWRM MENA lernen ganzheitliche Konzepte der Wasserbewirtschaftung kennen und werden intensiv auf eine Führungsrolle in diesem Sektor vorbereitet.

Eine Kooperation zwischen der German Jordanian University (GJU) und der Technischen Hochschule Köln


Aktuelle Herausforderungen wie Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum sowie der Klimawandel üben weltweit zunehmenden Druck auf die Wasserressourcen aus. Doch diese sind die Grundlage für die Nahrungsmittelproduktion sowie für die städtische und industrielle Wasserversorgung und die Wasserkraft.

Es werden daher Expert*innen gebraucht, die verstehen, dass die vielfältigen Probleme der Wasserbewirtschaftung nur durch einen ganzheitlichen Ansatz bewältigt werden können, der sowohl technische als auch sozioökonomische Probleme der Ressourcennutzung berücksichtigt. Diese Expert*innen sollten auch Kenntnisse in der Projektfinanzierung und der internationalen Zusammenarbeit haben und – für bilaterale Projekte zwischen Deutschland und Ländern in der MENA-Region (Middle East & North Africa) – auch mit Kultur, Sprache und Politik beider Seiten vertraut sein sowie die interkulturelle Kommunikation beherrschen.

Der M. Sc. IWRM-MENA hat das Ziel, solche Expert*innen auszubilden und das Konzept des IWRM im Kontext der deutsch-arabischen Zusammenarbeit zu fördern.

Das Masterprogramm IWRM-MENA ist ein gemeinsames Programm der Fakultät für Raumentwicklung und Infrastruktursysteme (TH Köln) und der School of Natural Resources Engineering and Management (SNREM) an der GJU.

+ Was bieten wir?

  • Lehrveranstaltungen und technische Exkursionen zu den neuesten Konzepten und Technologien der Wasserwirtschaft
  • Leben und Lernen in einem arabischen Land und in Deutschland
  • Beratung aus erster Hand von hochrangigen Fachleuten und Unternehmern aus dem arabischen und deutschen Wassersektor
  • Training zu Projektmanagement und Führungsqualitäten
  • Informationen über Praxis und Projekte der internationalen Zusammenarbeit
  • Stipendien

+ Was erwarten wir?

Für die Teilnahme an diesem Programm sollten Sie

  • hoch motiviert sein, in einem bikulturellen (deutsch-arabischen) Umfeld zu lernen und zu arbeiten.
  • einen beruflichen oder akademischen Hintergrund mit Bezug zum Wassersektor haben.
  • fließend Englisch sprechen (TOEFL ibt 79 Punkte oder IELTS Level B2).
  • bereit sein, in Zukunft eine Führungsposition zu übernehmen.

+ Was sind Ihre Perspektiven?

  • Hervorragende Karrierechancen in der internationalen Zusammenarbeit und Entwicklungshilfe
  • Arbeit für arabische oder deutsche Unternehmen im expandierenden Geschäftsfeld "Wasserwirtschaft"
  • Führungspositionen im öffentlichen und privaten Wassersektor
  • Teil eines deutsch-arabischen Exzellenznetzwerks zum IWRM werden

Kontinuierliche Qualitätssicherung

+ Course Coordination Committee

Das Course Coordination Committee (CCC) ist verantwortlich für die Umsetzung und Verwaltung des Masterprogramms IWRM-MENA sowie die Kommunikation zwischen Studierenden, Dozent*innen, Mitgliedern des Beratungsausschusses, Spender*innen und anderen Interessengruppen. In regelmäßigen Sitzungen erörtert das CCC wissenschaftliche, organisatorische, finanzielle und marketingbezogene Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem Programm, um die Qualität und die Dienstleistungen des Programms kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Programmleitung und -koordination

Leitung

Prof. Dr. Lars Ribbe

Raumentwicklung und Infrastruktursysteme
Institute for Technology and Resources Management in the Tropics and Subtropics (ITT)

  • Telefon+49 221-8275-2773

Dr. Munjed Al-Sharif

Gju

Dean of German Jordanian University (GJU)

Wissenschaftliche Koordination

Dr. Suha Almadbooh

Raumentwicklung und Infrastruktursysteme
Institute for Technology and Resources Management in the Tropics and Subtropics (ITT)

  • Telefon+49 221-8275-2826

Prof. Arwa Abdelhay

Professor at German Jordanian University (GJU)

Unterstützung durch

Logo DAAD

DAAD


M
M