Kontakt & Service

Prof. Dr. Stefan Altmeyer

Prof. Dr. Stefan Altmeyer

Institut für Angewandte Optik und Elektronik (AOE)

Forschungsprojekt VERKINASO

Fotopolymerhologramme (Bild: FH Köln / Stefan Altmeyer)

Es werde Licht!

Ziel ist die Erarbeitung einer neuen Technologie zur Tageslichtnutzung in Gebäuden.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Forschungsprojekt Sonnenlichtlenkung in Gebäude hinein mit Fotopolymer-Hologrammen - Teilprojekt: Verkippungsfreie Nachführung des Sonnenstandes  
Leitung Prof. Dr. Stefan Altmeyer 
Fakultät Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik 
Institut Institut für Angewandte Optik und Elektronik 
Beteiligte Stefan Altmeyer, Jan Matrisch 
Projektpartner G+B pronova GmbH 
Fördermittelgeber BMWi, FKZ: KF3201103NT4 
Laufzeit 01.09.2014 - 31.08.2016 

Weitere Informationen:

Ziel des Vorhabens ist es, eine neuartige Technologie für die Sonnenlichtlenkung zu erarbeiten und zu demonstrieren.

Das Licht soll dabei von außen in Gebäude hinein transportiert werden. Als Licht lenkende Elemente kommen dabei holografisch erzeugte Strukturen zum Einsatz.

Der Nutzen der neuartigen Bauelemente hat zwei Aspekte: Zum einen wird durch die  Lichtlenkung in die Tiefe von Zimmern und Gebäuden der Anteil künstlicher Beleuchtung gesenkt, was zu einer unmittelbaren Energieeinsparung führt. Zum anderen wird das Wohlbefinden im Gebäude gesteigert, da natürliches Licht der Gesamtheit seiner spektralen Zusammensetzung zur Beleuchtung verwendet wird, und kein Kunstlicht, was ungeachtet aller Effizienzsteigerung in den letzten Jahren immer noch sehr weit von biologisch natürlichem Licht entfernt ist.

Der hier verfolgte Ansatz besitzt mehrere neue Eigenschaften gegenüber bereits bekannten Ansätzen. Das sind u.a.:

  • Die lichtlenkenden Elemente sind an jedem Gebäude nachrüstbar und müssen bei der Gestaltung von Neubauten nicht im Vorhinein berücksichtigt werden.
  • Die Elemente werden an der Innenseite der Fenster angebracht und müssen nicht wetterfest sein.
  • Die Systeme sind nur  einige Millimeter dick und werden parallel zur Fensterfläche angebracht. Es entsteht kein Raumverlust.
M
M