F08_IFK_4C_Titel_XL (Bild: Cad Cam Center Cologne)

Kontakt & Service

Laborleitung

Herr Ruschitzka

Prof. Dr.-Ing. Christoph Ruschitzka

Raum HO-02-103

  • Telefon+49 221-8275-2340
Frau Ruschitzka

Prof. Dr. rer. nat. Margot Ruschitzka

Raum HO-02-103

  • Telefon+49 221-8275-2625

Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion

Betzdorfer Straße 2
50679 Köln-Deutz
tel: 0221 / 8275-2358

CAD CAM Center Cologne

Das CAD CAM Center Cologne gehört der Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion der TH Köln an und sieht seine Hauptaufgabe in der Realisationsforschung.

Forschung - Realisierte Projektbeispiele

ProduktvisualisierungProduktvisualisierung (Bild: Cad Cam Center Cologne)

Die Produktvisualisierung basiert heutzutage nicht mehr allein auf Fotografie, vielmehr werden dreidimensionale Modelle genutzt, um die Darstellung am Rechner zu simulieren. Diese Vorgehensweise spart vor allem Kosten und ermöglicht es zudem, schon früh in der Entwicklungsphase Bildmaterial zu generieren, welches für die verschiedensten Zwecke eingesetzt werden kann.

Insbesondere das Marketing und der Vertrieb können von frühzeitigen Visualisierungen profitieren. In der Automobilindustrie werden zum Beispiel heutzutage Konfiguratoren eingesetzt, die es ermöglichen eine Vielzahl von Variationen eines Fahrzeuges darzustellen. Dem Kunden wird so die Möglichkeit gegeben sich sein Fahrzeug nach seinen Vorlieben zusammenzustellen. Aber auch für Montageanleitungen oder Produktevaluationen sind High-End Visualisierungen interessant.

Zusammen mit unseren Partnern bieten wir die Aufbereitung Ihrer CAD-Produktdaten und eine ansprechende fotorealistische Visualisierung in Bild und Film. Bei Interesse ist natürlich auch eine Visualisierung auf einem unserer VR Systeme möglich.

Virtual RealityVirtuell immersives Stadtplanungsmodell (Bild: Cad Cam Center Cologne)

Unter Virtual Reality versteht man eine Technologie mit deren Hilfe der Nutzer in eine künstliche, dreidimensionale Welt eintauchen kann. Das Eintauchen – oder auch die Immersion – wird durch die Positionserfassung des Benutzers ermöglicht. Über ein sogenanntes Trackingsystem wird festgestellt, wo sich der User in der virtuellen Welt befindet. Diese Positionsdaten werden dann dazu benutzt um die entsprechende Perspektive anzupassen. Hierdurch ergibt sich der signifikante Unterschied zum 3D Bild wie man es aus dem Kino kennt. Der User kann sich in einer Kino-3D-Projektion nicht bewegen und die Szene von verschiedenen Blickpunkten betrachten. Im VR Modell schon.

VR Technologien werden aufgrund maßstabsgetreuer Darstellung vor allem für Ergonomie-Untersuchungen eingesetzt. Sie erlaubt es den Usern, sich in das Modell zu setzen und die Räumlichkeit wie in der Realität zu erleben. In Studien, für die vor nicht allzu langer Zeit noch haptische Prototypen nötig waren, werden heutzutage VR Modelle herangezogen. Je nach Industrie, können die Einsparungen im Millionenbereich liegen.

Beispiele zur Anwendung aus der Automobilindustrie sind die Verdeckung der A-Säule, Gestaltung von Panorama Dächern, Sichtbarkeit der Instrumente oder Reachability Studien.

In unseren Räumlichkeiten sind wir in der Lage Ihre Konstruktions- oder andere 3D Datenformate an unserem Virtual Reality System zu präsentieren. Falls Sie Interesse haben, Ihr 3D-Modell in einem 1:1 Maßstab zu betrachten melden Sie sich gerne.

 
M
M