Kontakt & Service

Kontakt

Prof. Dr. Ulf Müller

  • Telefon+49 221-8275-2914

SDeFS - Smart Devices Funktional Sicher

Modul zur funktional sicheren Maschinensteuerung durch Smart Devices

SDeFD SDeFS - Smart Devices Funktional Sicher (Bild: TH-Köln, IPK, lfk)

  • Ergänzung des Smart Devices um die erforderlichen Sicherheitsfunktionen zur sicheren Maschinensteuerung 
     
  • Bedienung von Maschinen durch verhältnismäßig günstige Consumer Smart Devices
     
  • Verknüpfung kundenspezifischer Smartphone-Applikationen mit dem SDeFS 

Kurzfassung der Projektbeschreibung:

In der Nutzfahrzeug-, der Baumaschinen- und in der Automatisierungsindustrie gewinnt der Einsatz von Smart Devices zur Planung von Aufgaben sowie zur Steuerung von Maschinen mehr und mehr an Bedeutung. 

Durch die zunehmende Digitalisierung von Produktion und Logistik, vor allem im Rahmen der Industrie 4.0 wird die Nachfrage nach dem Einsatz von kabellosen Bedienelementen zur Steuerung von Maschinen und Anlagen immer größer. 

Zurzeit werden hierzu spezielle industrielle Tablets eingesetzt, die sich in das Sicherheitskonzept einer Maschine integrieren lassen, da diese nach den gängigen Sicherheitsrichtlinien konstruiert sind und somit eine funktionale Sicherheit hinsichtlich der Schutzfunktionen bieten.

Diese Bediengeräte sind mit entsprechenden Freigabe- bzw. Zustimmtastern sowie Not-Halt Schaltern ausgestattet und genügen somit den Anforderungen der übergeordneten Norm (DIN EN ISO 13849). 

Smart Devices aus dem Consumer Marktsegment erfüllen diese Ansprüche nicht. Mit diesen Geräten können bisher nur Daten ausgetauscht werden die keine direkte Steuerung der Maschine auslösen. Diese Geräte bieten jedoch den Vorteil, das dem Nutzer ein bekanntes Interface zur Verfügung gestellt wird (Look & Feel), das Unternehmen einen Workflow mit vorhandenen Unternehmensapps aufbauen kann und die Geräte sowie die Softwareentwicklung im Vergleich zu industriellen Tablets deutlich günstiger sind.

In diesem Projekt wird eine Lösung entwickelt werden, die Smart Devices Funktional Sicher macht (SDeFS). Das SDeFS soll eine Erweiterung für Consumer Smart Devices sein, die die notwendigen Sicherheitsfunktionen zur Steuerung von Maschinen ergänzt. Für Nutzer des SDeFS ergibt sich hieraus der Vorteil, dass vorhandene Maschinen mit geringem Aufwand mit verhältnismäßig günstigen Smart Devices bedient werden können und ggfs. vorhandene Applikationen/Programme weiter genutzt werden können.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Forschungsprojekt SDeFS - Smart Devices Funktional Sicher 
Leitung Prof. Dr.-Ing. Ulf Müller  zur Personenseite
Fakultät Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme 
Institut Institut für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik 
Projektpartner Brehmer Mechatronics GmbH  Mehr
Fördermittelgeber Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) 
Laufzeit 08 / 2018 - 08 / 2020 
M
M