John Deere Raupe auf einem Acker (Bild: TH Köln / IBL)

Kontakt & Service

Aktuelles

Ehemaligentreffen auf der AGRITECHNICA 2017 am Mo., 13.11.2017 ab 17:00 Uhr, am Stand der TH Köln (Halle 21 B17). Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

TH Köln
Institut für Bau- und Landmaschinentechnik (IBL)

Betzdorfer Straße 2

50679 Köln

Bei Fragen und Anregungen sprechen Sie uns an:

Wilhelm Schott
1. Vorsitzender

Ferdinand Haerst
Kasse und Mitgliederverwaltung

Förderverein IBL Köln

Förderverein des Instituts für Bau- und Landmaschinentechnik Köln der Technischen Hochschule Köln e.V.

Seine Ziele

sind die Förderung der Berufsbildung einschließlich der Studierendenhilfe sowie die Förderung von Wissenschaft und Forschung.

Er hat sich im Februar 1998 als Verein der Freunde und Förderer des Fachbereichs Landmaschinentechnik der Fachhochschule Köln gegründet.

Nach der Aufteilung des ehemaligen Institutes für Landmaschinentechnik und Regenerative Energien in das Institut für Bau- und Landmaschinentechnik Köln (IBL Köln) und das Cologne Institute for Renewable Energy (CIRE) hat sich der Verein in seiner Mitgliederversammlung am 09. April 2016 eine neue Satzung gegeben und sich an die Veränderungen entsprechend angepasst.

Seine Aktivitäten

sind insbesondere die

• Unterstützung des Institutes bei Lehre und Studium, Forschung und Entwicklung

• Förderung von Exkursionen und Weiterbildungsveranstaltungen

• Förderung von Studierenden in Form von Stipendien

• Pflege von Kontakten zu Absolventinnen und Absolventen in Kontaktbörsen

• Organisation von Informationsveranstaltungen und Absolventenfeiern

• Pflege von Kontakten zu einschlägigen Firmen und Organisationen u.a. zur Vermittlung von Praxis- oder Abschlussarbeitsstellen sowie zum fachlichen Austausch

• Unterstützung des Institutes bei der Wahrnehmung seiner Interessen in der Öffentlichkeit.

Der Vorstand

1. Vorsitzender: Wilhelm Schott

2. Vorsitzender: Ulrich Ix

Kassierer: Ferdinand Haerst

Mehr Informationen über die Vorstandsmitglieder

Mitglieder

Mitglieder des Fördervereins

M
M