Entwicklung lebensmitteltauglicher strahlenvernetzter Polyamide

Das Bild zeigt eine Forscherin an einer Maschine (Bild: IWA | TH Köln)

Das Kooperationsprojekt beinhaltet die Entwicklung neuartiger strahlenvernetzbarer Polyamide, die lebensmittel- und trinkwassertauglich sind und mit allen technisch wichtigen Formgebungsverfahren bearbeitet werden können.

Der Lösungsansatz basiert auf neuartigen oligomeren Additiven mit maßgeschneiderter Funktionalität und hoher Vernetzungseffizienz in Kombination mit einer optimierten Kristallinität des Basispolymers. Im Projekt sollen auch die Verfahren zur Herstellung der Additive und der Polymer-Additiv-Zubereitungen entwickelt werden.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Forschungsprojekt Entwicklung lebensmitteltauglicher strahlenvernetzter Polyamide mit verbesserten technischen Eigenschaften 
Leitung Prof. Dr.-Ing. Martin Bonnet   Mehr
Fakultät Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme   Mehr
Institut Institut für Werkstoffanwendung  Mehr
Projektpartner - BGS Beta-Gamma-Service GmbH & Co. KG, Wiehl
- Prof. Dr. Marc Leimenstoll, TH Köln, Fakultät für angewandte Naturwissenschaften 
Mehr
Fördermittelgeber AiF Projekt GmbH  Mehr
Laufzeit 12/2014 - 05/2017 
Förderer des Projektes: Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und Logo des Zentralen Innovationsprogramms MittelstandBundesministrerium für Wirtschaft und Energie (Bild: BMWE)

M
M