Ansprechpartner Campus Gummersbach

Prof. Dr. Thomas Bartz-Beielstein

  • Raum 1.519
  • Telefon+49 2261-8196-6391

Ansprechpartnerin für Unternehmen

Dipl.-Geogr. Katarina Matesic
Referentin, Leiterin Standortpolitik

Industrie- und Handelskammer zu Köln
Geschäftsstelle Oberberg
Steinmüllerallee 7
51643 Gummersbach

  • Telefon+49 2261-8101-9956

Über den Studienfonds Oberberg

-

Ziele

Ziel des Studienfonds Oberberg ist es, qualifizierte Studierende am Campus Gummersbach mit den Unternehmen der Region zusammenzubringen. Zu diesem Zweck vergibt der Verein zur Förderung des Campus Gummersbach der Technischen Hochschule Köln e.V. (Förderverein) in Kooperation mit regionalen Unternehmen seit dem Wintersemester 2008/09 Stipendien an herausragende Studierende des Campus Gummersbach.

Das Projekt ist im Rahmen der „Initiative Wachstum“ der Industrie- und Handelskammern Köln und Bonn entstanden und wurde vom Oberbergischen Kreis umgesetzt. Dieser will gemeinsam mit der TH Köln, Campus Gummersbach, dem Förderverein und der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Geschäftsstelle Oberberg, Oberberg als Studien- und Wirtschaftsstandort stärken.

Der Studienfonds bietet besonders kleinen und mittelständischen Unternehmen die Chance, künftigen Fach- und Führungskräftenachwuchs frühzeitig kennenzulernen. Gleichzeitig bietet das Stipendium Studierenden die Möglichkeit, in den Dialog mit renommierten regionalen Unternehmen zu treten.

Studierende

Der Studienfonds Oberberg richtet sich an Studierende ab dem zweiten Semester in den Studiengängen Informatik und Ingenieurwissenschaften. Er umfasst eine Förderung von insgesamt 1.200 Euro (2 Semester à 600 Euro). Die Studierenden müssen für den Zeitraum des Stipendiums (2 Semester) am Campus Gummersbach eingeschrieben sein.

Eine Auswahlkommission trifft auf Basis eines persönlichen Gespräches mit den Bewerbern/ Bewerberinnen eine Vorauswahl. Nach erfolgreichem Bewerbungsgespräch im Unternehmen wird eine Fördervereinbarung abgeschlossen und eine Zusammenarbeit definiert.

Projekt

Die Studierenden haben mehrere Möglichkeiten eine Leistung zu erbringen, z.B. durch Projektarbeit, Praktika, eine Praxiswoche, ein Praxissemester oder eine Bachelor- bzw. Masterarbeit. Studierende und Unternehmen stimmen die Themen der optionalen Projektarbeit gemeinsam ab. Diese sollen derart ausgelegt sein, dass sie sowohl in das jeweilige Studium, als auch für die Unternehmen passen und entsprechend im Studium anrechenbar sind. Hier kann/sollte im Zweifel Rücksprache mit dem betreuenden Professor oder auch mit dem Prüfungsamt genommen werden. Der Umfang beträgt 40 Stunden und bezieht sich auf den gesamten Zeitraum des Stipendiums, also keinesfalls auf 40 Stunden pro Woche über einen unbestimmten Zeitraum.

Beispielprojekte von Studenten im Rahmen des Studienfonds Oberberg

Anlagenmechaniker/-in AggerEnergie GmbH

Elektroanlagenmonteur/-in AggerEnergie GmbH

Ansprechpartner Campus Gummersbach

Prof. Dr. Thomas Bartz-Beielstein

  • Raum 1.519
  • Telefon+49 2261-8196-6391

Ansprechpartnerin für Unternehmen

Dipl.-Geogr. Katarina Matesic
Referentin, Leiterin Standortpolitik

Industrie- und Handelskammer zu Köln
Geschäftsstelle Oberberg
Steinmüllerallee 7
51643 Gummersbach

  • Telefon+49 2261-8101-9956

M
M