Forschungsschwerpunkt Sozial Raum Management (Bild: IMOS)

Kontakt & Service

Kontakt

Dr. Holger Spieckermann

Angewandte Sozialwissenschaften

Integrierte Sozialplanung für die Versorgung im Alter

Integrierte Sozialplanung für die Versorgung im Alter Integrierte Sozialplanung für die Versorgung im Alter (Bild: TH Köln/SRM)

Grundlagen, Bausteine, Praxisbeispiele

Herbert Schubert (Hrsg.)
Springer VS, Wiesbaden 2018

Zum Inhalt:

Angesichts der Veränderung von Bedarfsstrukturen im Rahmen des demografischen Wandels in Deutschland steht die kommunale Sozialplanung vor der Herausforderung, die Versorgung im Alter sicherzustellen, ohne den Gesamtzusammenhang der Altersgruppen in der Kommune aus den Augen zu verlieren. Im vorliegenden Buch wird Altenhilfeplanung grundlagentheoretisch vorgestellt und in innovativen Modellen und Konzepten weiterentwickelt. Die Wirklichkeit einer neuorientierten Planungspraxis wird anhand von gelungenen Beispielen aus Quartieren und Gemeinden Deutschlands und der Schweiz aufgezeigt.

Beiträge

Herbert Schubert: Integrierte Sozialplanung für die Versorgung im Alter

Grundlagen

Andreas Kruse: Anforderungen der Gerontologie an die Planung für ältere Menschen

Herbert Schubert: Von der Altenhilfeplanung zur integrierten Sozialplanung im demografischen Wandel

Andreas Langer: Sozialplanung in der Sozialwirtschaft

Julia Zinn: Alltägliches Aufgabenprofil in der Sozialplanung

Bausteine der integrierten Sozialplanung

Stephanie Bremstahler, Herbert Schubert, Julia Zinn: Integrierte Sozialplanung – Professionalisierung und Anforderungen

Stephanie Bremstahler, Herbert Schubert, Julia Zinn: Good-Practices-Analyse guter Beispiele integrierter Sozialplanung

Stephanie Bremstahler, Herbert Schubert, Julia Zinn: Einhundert Bausteine für eine integrierte Sozialplanung

Stephanie Bremstahler, Herbert Schubert, Julia Zinn: Neue Planungsmodelle für das Soziale

Wirklichkeit einer innovativen Planungspraxis in Deutschland und der Schweiz – Gute Beispiele

Herbert Schubert, Jürgen Stremlow: Sozialplanung zwischen Pfadabhängigkeit und Konvergenz in Deutschland und in der Schweiz

Gena Da Rui, Werner Riedweg, Holger Spieckermann: Einführung in die deutschen und Schweizer Beispiele

Uwe Hellwig: Das Sozialplanungsverständnis des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e. V.

Bernadette Bueren, Stephanie Bremstahler: Sozialplanung für Seniorinnen und Senioren – ein partizipativer Prozess

Nicole Stutzmann: Aufbau eines Quartiersnetzwerks am Beispiel des Projekts „Zuhause in der Nachbarschaft“ in der Stadt Bern

Manfred Wittmann, Julia Zinn: Sozialplanung im Quartier in der Stadt Viersen

Simon StockerAufbau altersfreundlicher Quartierstrukturen in der Stadt Schaff hausen

Barbara Neff: Entwicklung sozialräumlicher Versorgungsstrukturen für ältere Menschen in der Gemeinde Wallisellen

Simone Gretler Heusser: Bürgerbeteiligung in der Planung mit älteren Menschen

Enrico Stehr: Erweiterte Planungsperspektiven der Alterspolitik in der Schweiz am Beispiel der Stadt Chur

M
M