Kontakt & Service

Projektleiter

Prof. Dr. Christoph Pörschmann

Prof. Dr. Christoph Pörschmann

Informations-, Medien- und Elektrotechnik
Institut für Nachrichtentechnik (INT)

  • Campus Deutz
    Betzdorfer Straße 2
    50679 Köln
  • Raum ZW-08-01
  • Telefon+49 221-8275-2495

Forschungsprojekt EarKAR

EarKar_logo (Bild: TH Köln)

Erzeugung von audiovisueller räumlicher Konvergenz für Augmented Reality Anwendungen und Systeme (EarKAR)

Im Rahmen des Vorhabens sollen Verfahren für Augmented Reality Anwendungen entwickelt werden, um virtuelle Schallquellen durch eine geeignete Anpassung ihrer raumakustischen Eigenschaften adäquat in die reale Umgebung des Nutzers einzubetten. Somit erzeugte virtuelle Schallquellen fügen sich im Einvernehmen mit der vorhandenen realen Raumakustik harmonisch in die AR-Szene ein. Durch die geplanten technologischen Lösungen kann für jede AR-Hardware und Anwendung eine audiovisuelle räumliche Konvergenz erzeugt werden, welche für die Immersion des Nutzers in einer AR-Umgebung zwingend erforderlich ist. Die im Rahmen des Projektes entwickelte Software wird in gängige AR Systeme integriert und evaluiert. Zudem soll die wissenschaftliche Fragestellung untersucht werden, inwieweit bestimmte Parameter und Faktoren der Schallfelderfassung und der Hörbarmachung eine audiovisuelle räumliche Konvergenz und die damit einhergehende Immersion beeinflussen.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Forschungsprojekt EarKAR – Erzeugung von audiovisueller räumlicher Konvergenz für Augmented Reality Anwendungen und Systeme 
Leitung Prof. Dr.-Ing Christoph Pörschmann 
Fakultät Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik 
Institut Institut für Nachrichtentechnik  
Beteiligte Christoph Pörschmann, Johannes Mathias Arend, David Bau, Damian Thomas Dziwis, Tim Lübeck 
Projektpartner Dear Reality GmbH 
Fördermittelgeber EFRE-NRW 
Laufzeit 01.01.2019 – 31.12.2020 
EU-Logo (Bild: EFRE-NRW)
M
M