Soziale Arbeit plus (Bild: F01/Soziale Arbeit Plus)

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

Soziale Arbeit Plus
Campus Südstadt
Ubierring 48, Raum 6b
50678 Köln

Kontakt

Team Soziale Arbeit plus

Stefanie Vogt

  • Raum 6b
  • Telefon+49 221-8275-3688

Sprechstunden nach Vereinbarung

Melanie Verena Werner

  • Telefon+49 221-8275-3627

Sprechstunden nach Vereinbarung

DeckblattSahnehäubchenWS18/19 (Bild: Soziale Arbeit plus)

Soziale Arbeit plus – Ein Plus an Unterstützung

Darf es ein bisschen mehr sein? Soziale Arbeit plus bietet zusätzliche Lehrveranstaltungen zur Ergänzung und zur Vertiefung der Studieninhalte an. Wir bieten außerdem Veranstaltungen an, die Sie in Ihrem Studium unterstützen. Alle unsere Veranstaltungen sind freiwillig, unbenotet und nicht-creditiert und richten sich an alle Studierenden in allen Studiengängen an der F01.

Liebe Studierende,

das Team von Soziale Arbeit plus unterstützt Sie gerne im ihrem Studium!
Neben unseren aktuellen Angeboten im laufenden Semester finden Sie in unserem Ilias-Bereich viele Arbeitshilfen, Skripte, Online-Tutorials, Materialien, Foren und interessante oder nützliche Links zu verschiedenen Themen. Stöbern Sie also gerne in den verschiedenen Ordnern!

Ihr Team von Soziale Arbeit plus
Stefanie Vogt und Melanie Werner

-------------------------

Unsere Veranstaltungen im Wintersemester 2022/2023

Veranstaltungen rund um das Thema wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben

Offene TWA-Werkstatt - Ihr Ort für Fragen zum wissenschaftlichen Arbeiten und zum gegenseitigen Austausch im Schreibprozess

  • Montags, 09.00–11.00 Uhr (virtuell über Zoom), keine Anmeldung erforderlich
  • Die Werkstatt findet durchgängig statt – auch in den Semesterferien
  • mehr Infos in Ilias

Sie kommen mit Ihrer Hausarbeit nicht weiter? Sie möchten gerne über Ihre Thesis sprechen, sich ein Feedback zu Ihren Ideen abholen oder auch regelmäßig im Arbeitsprozess mit anderen darüber austauschen? Dann sind Sie in der Offenen TWA-Werkstatt richtig. Hier ist der Platz, die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens am Beispiel einzuüben oder sich Unterstützung im Schreibprozess zu holen. „Offene Werkstatt“ bedeutet, dass Sie nach Bedarf teilnehmen können: einmalig, mehrmals oder fortlaufend. In sich ist jeder Termin geschlossen – sodass Sie pünktlich zu Beginn da sein sollten.

TWA-Forum

Sie haben nur kurze Fragen, bspw. zu Formalia (z.B. zum Zitieren, zum Format, Literaturverzeichnis, etc.)? Dann nutzen Sie bitte unser TWA-Forum in unserem Iliasordner.

Zusammen schreiben

  • selbstorganisierte Schreibgruppe in Zoom
  • mehr Infos in Ilias

Geteiltes Leid ist ja bekannt halbes Leid - in der Gruppe "Zusammen schreiben" können Sie sich zum gemeinsamen Schreiben mit anderen Studierenden treffen. Nutzen Sie das Forum, um Gleichgesinnte zu finden und sich zu verabreden. Über den Zoom-Raum können Sie jederzeit selbstständig den "Schreibraum" betreten und zum gemeinsamen Schreiben nutzen.

Schreibwoche vom 06.02. bis 10.02.2023

  • Mo., 06.02. bis Fr., 10.02.2023, jeweils 10:00 bis 16:00 Uhr (in Präsenz, Details zum Ort folgen)
  • Infos & Anmeldung in Ilias

In dieser Woche haben Sie die Möglichkeit, konzentriert an Ihren Prüfungsleistungen zu arbeiten. Bei Fragen unterstützen die Mitarbeiterinnen von Soziale Arbeit plus. Kleine Workshop-Angebote, etwa zur Literaturrecherche oder zum Formatieren einer wissenschaftlichen Arbeit, runden die Woche ab. Ob Sie nur lesen und schreiben möchten, nur an den Workshops teilnehmen möchten oder eine Mischung aus beidem für Sie das Richtige ist, können Sie frei entscheiden. An der Schreibwoche kann täglich oder auch nur tage- oder stundenweise teilgenommen werden.

Einführung in die Literaturrecheche

  • Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, den Zoom-Link finden Sie in Ilias
  • Sie haben die Auswahl zwischen zwei Terminen:
    Fr., den 21.10.2022 von 10:00 bis ca. 11:30 Uhr, Referentinnen: Anne von Kirchner & Janina Doberkat-Stock oder
    Do., den 27.10.2022 von 16:30 bis ca. 18:00 Uhr, Referent:innen: Christine Warnke & Sebastian Bauer

Wie und wo finde ich geeignete Fachliteratur? Welche Suchstrategien, Techniken und Tricks gibt es für die Literaturrecherche? Wie kann ich mich im KatalogPlus der TH Bibliothek zurecht finden? All diese Fragen werden in dem Online-Workshop beantwortet.

Weitere Angebote im WS 2022/23

Ringvorlesung "Ausgezeichnet!"

  • Montags, 17:30 bis 19:00 Uhr, weitere Infos siehe jeweiliger Vortrag
  • Präsenzangebot und via Zoom (siehe unten)
  • Infos & Anmeldung in Ilias

In dieser Ringvorlesung werden Abschlussarbeiten vorgestellt, die für den Preis "Ausgezeichnet" nominiert wurden. Die Vorträge sind für alle Interessierten offen.

Die Vorträge:

  • 10.10.2022: Moana Schneiders: Demokratisierungsprozesse durch kommunale migrationspolitische Intervention (Zoom)
  • 17.10.2022: Meike Cruz Leon: Eine qualitative Studie über den Einsatz von audiovisuellen Lernangeboten auf dem Tablet zum Erlernen von Gebärden bei Kindern mit kognitiven kommunikative Beeinträchtigungen und deren Eltern (Zoom)
  • 07.11.2022: Baptiste Egelhaaf: Ökosysteme für Innovation (Präsenz)
  • 14.11.2022: Helena Weyland: "Vielleicht akzeptieren sie uns nicht als richtige Lehrer!" Berufsbiografische Betrachtung von schulpraktischen Phasen in Qualifizierungsprogrammen für geflüchtete Lehrkräfte. (Zoom)
  • 28.11.2022: Julian Oliver Morguet: Gamification in der sozialpädagogischen Praxis - Die Instrumentalisierung des Spiels zwischen Wirkungs- und Subjektorientierung(Präsenz)
  • 05.12.2022: Noa Hillebrecht: Heimkommen- wie alte Menschen im Heim zu Bewohner:innen werden (Präsenz)
  • 12.12.2022: Kai Ogon: Social Media Subject - intersubjektive und medienbezogene Wechselwirkungen der Subjekt- und Identitätsbildung in Sozialen Medien. (Präsenz)

Selbstständigkeit in sozialen und pädagogischen Arbeitsfeldern - Workshop für Studierende der F01

  • Mi., 23.11.2022, 16:00 bis ca. 17:30 Uhr, Raum 114
  • Anmeldung in Ilias
  • Referent:innen: Daniela von Franck (Gateway - Gründungsservice der TH Köln) & Katarina Lücy Fuchs (Wandelwärts)
  • Eine Kooperation mit Gateway - Gründungsservice der TH Köln & VAS - Verein für Angewandte Sozialwissenschaften

"Was muss ich als Freiberufler:in beachten?" - Freiberufler:innen treffen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit auf viele Herausforderungen – diese zu identifizieren und erfolgreich zu bewältigen ist unabdingbar für ein dauerhaftes Bestehen auf dem Markt. Zur Sprache kommen u.a.:

  • Definition von Selbstständigkeit und Unterscheidungen
  • Anforderungen an einen Geschäftsplan
  • Rechtsformen
  • Bedeutung von Marktbeobachtung, Selbst- und Zeitmanagement, Akquise
  • Finanzierung & Versicherungen
  • Beratungsmöglichkeiten, hilfreiche Adressen und Kontakte

Als praktisches Beispiel für eine Ausgründung von Absolvent:innen der F01 stellt sich „Wandelwärts“ vor: Wandelwärts ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Köln. Die Arbeit von Wandelwärts richtet sich mit Angeboten und Projekten insbesondere an Kindertageseinrichtungen und Ganztagsgrundschulen und ist darauf ausgelegt, Kinder von Anfang an bestmöglich zu stärken.

Stadtführung: Kölsch Töchter, Flüchtende, Migrantin

  • Do., 20.10.2022, 15:00 Uhr, Treffpunkt: Eigelsteintor
  • Anmeldung in Ilias
  • in Kooperation mit dem Frauengeschichtsverein Köln

Seit Jahrhunderten haben sich Frauen auf den Weg nach Köln gemacht. Oft gaben wirtschaftliche Aspekte den Ausschlag, manchmal konfessionelle oder politische Verfolgung. Was bedeutete es im Mittelalter fremd zu sein? Ab wann ist frau Immigrantin und wann Ausländerin? Wie gelang es, das neue Leben in einer fremden Sprache einzurichten? Umgekehrt verließen auch Kölnerinnen aus ganz unterschiedlichen Gründen zu verschiedenen Zeiten ihre Stadt. Bei der Führung werden Einzelschicksale sichtbar. Welches Bürgerrecht hatten Frauen der Frühen Neuzeit? Wie begann die flandrische Unternehmerin Marie Clementine Martin im 19. Jahrhundert die Entwicklung ihres ‚Klosterfrau Melissengeist’? Wozu gab es um 1900 im Kölner Bahnhof einen speziellen Schutzraum für allein reisende Mädchen und Frauen?

Führung: Sozialgeschichte im Haus der Geschichte in Bonn

  • Fr., 09. 12.2022, 15:00 Uhr, Treffpunkt im Foyer des Haus der Geschichte
  • Anmeldung in Ilias

Sie interessieren sich für die neuere Geschichte Sozialer Arbeit auch außerhalb des Vorlesungssaals? Dann kommen Sie mit ins Haus der Geschichte nach Bonn! An ausgewählten Exponaten lernen Sie mehr über die Entwicklung von Gesellschaft, Sozialpolitik und Sozialer Arbeit nach 1945.

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

Soziale Arbeit Plus
Campus Südstadt
Ubierring 48, Raum 6b
50678 Köln

Kontakt

Team Soziale Arbeit plus

Stefanie Vogt

  • Raum 6b
  • Telefon+49 221-8275-3688

Sprechstunden nach Vereinbarung

Melanie Verena Werner

  • Telefon+49 221-8275-3627

Sprechstunden nach Vereinbarung


M
M