Soziale Arbeit plus (Bild: F01/Soziale Arbeit Plus)

Kontakt & Service

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

Soziale Arbeit Plus
Campus Südstadt
Ubierring 48, Raum 6b
50678 Köln

Stefanie Vogt

  • Telefon+49 221-8275-3688

Sprechstunden nach Vereinbarung

Melanie Verena Werner

  • Telefon+49 221-8275-3627

Sprechstunden nach Vereinbarung

Foyer Ubierring 48, Treppenstufen, Säulen und Studierende (Bild: Dirk Osterkamp)

Soziale Arbeit plus – Ein Plus an Unterstützung

Darf es ein bißchen mehr sein? Soziale Arbeit plus bietet zusätzliche Lehrveranstaltungen zur Ergänzung und zur Vertiefung der Studieninhalte an. Wir bieten außerdem Veranstaltungen an, die Sie in Ihrem Studium unterstützen. Alle unsere Veranstaltungen sind freiwillig, unbenotet und nicht-creditiert.

Unsere Angebote sind offen für alle Studierende aller Studiengänge der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften. Wir bieten Ihnen beispielsweise:

  • Übungen und Angebote, in denen Sie die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens nicht nur lernen, sondern auch praktisch ausprobieren können.
  • Blockveranstaltungen, die Sie beim Verfassen von schriftlichen Arbeiten unterstützen. Beispielsweise zum Schreiben des Praxisberichtes oder zum Forschen mit Leitfadeninterviews.
  • Für QuereinsteigerInnen in den Master-Studiengängen bieten wir Brückenkurse in Sozialer Arbeit an.
  • Das Angebot "So spricht die Soziale Arbeit" richtet sich besonders an nicht-muttersprachliche Studierende aus allen Studiengängen.
  • Seminare, in denen Sie Ihre Kenntnisse in der Wissenschaft der Sozialen Arbeit ergänzen und vertiefen können.
  • Exkursionen, beispielsweise zu Fachtagungen, Museen oder interessanten Institutionen der Sozialen Arbeit.
  • Gastvorträge und Podiumsdiskussionen rund um Themen der Sozialen Arbeit, u.a. auch Vorträge von Studierenden für Studierende.
  • Angebote, in denen Studierende selbst zu Lehrenden werden. Im Rahmen der Vortragsreihe Ausgezeichnet! tragen Studierende aus besonders herausragenden Abschlussarbeiten vor. In der Veranstaltungsreihe „Soziale Arbeit in…“, die wir gemeinsam mit Soziale Arbeit international durchführen, berichten Studierende aus ihren Erfahrungen in der Sozialen Arbeit außerhalb Deutschlands.

Und außerdem...

  • organisieren wir unterstützende Angebote für Studierende mit Kind, wie bspw. Lernwochenenden oder Campuserholungen während der Ferien,
  • ist in unserer Offenen TWA-Werkstatt Platz für Ihre Fragen,
  • finden Sie auf der Lernplattform Ilias zahlreiche Materialien zu den Themen unserer Seminare. Hier sind auch Foren eingerichtet, in denen Sie Ihre Fragen posten können, auch wenn Sie nicht an der Veranstaltung teilgenommen haben,
  • freuen wir uns über Ihre Vorschläge und Ideen!

Unsere Veransatltungen im Wintersemester 2018/19:

Seminare und Kurse:

  • Offene TWA-Werstatt, jeden Freitag, 9:00 Uhr - 11:00 Uhr, R. 129, keine Anmeldung erforderlich
  • Schreibwoche/Winterschool, Mo., 11.02.2019 bis Fr., 15.02.2019, 10:00 bis 16:00 Uhr, Anmeldung über Ilias
  • 2. studentische Tagung für Abschlussarbeiten in der Sozialen Arbeit,  12.10.2018, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Anmeldung über online
  • Gastvortrag: "Europs, Jugend, Stadtteilzentrum? Rechte Bewegungen in der Jugendarbeit", Freitag, 26.10.2018, 14:00 bis 15:30 Uhr, Bildungswerkstatt, keine Anmeldung erforderlich

Veranstaltungsreihen:

Didaktische Mittagspause "Studieren finanzieren", Termine & Raum werden noch bekannt gegeben, keine Anmeldung erforderlich

In dieser Veranstaltungsreihe werden wir Themen in den Fokus nehmen, die sich Rund um das Thema „Finanzierung eines Studiums“ drehen. Alle Studierende aus allen Studiengängen, Lehrende und Interessierte sind herzlich willkommen!

Marx und die Soziale Arbeit

Aus Anlass des 200. Geburtstages von Karl Marx beschäftigt sich die Fakultät 01 in einer mehrteiligen Reihe mit dem Denken von Karl Marx und seiner Bedeutung für die Soziale Arbeit.

  • "Alternativen zur Gegenstandsbestimmung und zum Professionalitätsverständnis Sozialer Arbeit im Anschluss an Marx“, Mi., 31.10.2018, 15:45 Uhr, Bildungswerkstatt, keine Anmeldung erforderlich, Referent: Prof. Dr. habil. Michael May (Hochschule RheinMain)
  • "Gesellschaftliche Widersprüche. Eine Kritik der Bedingungen sozialer und pädagogischer Arbeit auf Grundlage der Marxschen Kapitalismuskritik", Mi., 09.01.2019, 15:45 Uhr, Raum 211, keine Anmeldung erforderlich, Referentin: Dr. Eva Bockenheimer (Universität Siegen)
  • "Feministisch mit Marx gegen Marx denken: Zur Ausbeutung informeller Pflegearbeit im Kontext der Krise", Mi., 09.01.2019, 17:30 Uhr – 19:00 Uhr, Raum 211, keine Anmeldung erforderlich, Referentin: Dr. Tine Haubner (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

Workshops:

  • Arbeitstreffen des Arbeitskreises Inklusion: Was bedeutet „Familienfreundlich-keit“ in Lehrveranstaltungen?, Mi., 21.11.2018, 14:00 Uhr – 15:30 Uhr, Raum 206, Anmeldung erwünscht per Email an sigrid.leitner@th-koeln.de
  • Arbeitstreffen des Arbeitskreises Inklusion: Antidiskriminierungsaktivitäten an der Fakultät, Do., 17.01.2019, 14:00 Uhr – 15:30 Uhr, Raum 206, Anmeldung erwünscht per Email an sigrid.leitner@th-koeln.de

Familienfreundliche Hochschule:

  • Lernwochenende für Studierende mit Kind, Fr., 18.01.2019 ab 16:00 Uhr bis So., 20.01.2019 13:00 Uhr, Jugendherberge Nideggen, Teilnahmebeitrag 50,-€ pro Familie, Anmeldung: vom 01.10.2018 bis 12.11.2018, Anmeldung online 
  • Campuserholung in den Herbstferien: Mo., 15.10.2018 bis Fr. 19.10.2018, 9:15 Uhr bis 16.30 Uhr, Teilnahmebeitrag für Kinder von Studierenden 25,-€/Kind, für Kinder von Beschäftigten 50,-€, Geschwisterkinder 10,-€, mehr Infos und Anmeldung online

M
M