Panel v.l.n.r.: Herbert Fromme, Steve Arora, Dr. Doris Höpke, Axel Flöring, Dr. Christoph Lamby (Bild: Katrin Lübeck / ivwKöln / TH Köln)

Rückversicherung 2019 – Ausnahmezustand oder Neue Normalität?

Diskussionsteilnehmer

  • Steve Arora (CEO, Axis Re)
  • Burkhard Balz (Vorstand, Bundesbank)
  • Rafe Courage (Britischer Generalkonsul)
  • Dr. Doris Höpke (Vorstand, Munich Re)
  • Michael Stahel (Partner, LGT ILS)
  • Axel Flöring (Geschäftsführer, Guy Carpenter DACH)
  • Dr. Christoph Lamby (CEO, R+V Rück)
  • Herbert Fromme (Süddeutsche Zeitung)
  • Dr. Marc Surminski (Zeitschrift für Versicherungswesen)
  • Philipp Krohn (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Am 21. Mai 2019 fand das 16.  Kölner Rückversicherungs-Symposium der Technischen Hochschule Köln unter der Fragestellung „Rückversicherung 2019 – Ausnahmezustand oder Neue Normalität?“ statt. Die ca. 550 teils internationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlebten Diskussionen und Interviews insbesondere zu den Themen Brexit, Finanzmarktstabilität, Verfassung des Rückversicherungsmarktes, ILS, M&A Aktivitäten, Cyber und Regulatorik.

Zusammenfassender Bericht

M
M