Das Panel des 11. Kölner Rückversicherungs-Symposiums (Bild: IVW / FH Köln (Fotograf: Gerhard Richter))

Risikotransfer 2.0 – welche Rolle spielen die Rückversicherer?

11. Kölner Rückversicherungs-Symposium am 15. Mai 2014.

Zu der Erörterung und Vertiefung des Themas hat das Institut auch in diesem Jahr namhafte Vertreter der (Rück-) Versicherungswirtschaft gewinnen können:

  • Amer Ahmed (CEO, Allianz Re)
  • Dr. Arno Junke (Vorstandsvorsitzender, Deutsche Rück)
  • Stephan Knipper (President & CEO, AXIS Re Europe)
  • Jürgen Meisch (Vorstand, Gothaer)
  • Dr. Christian Mumenthaler (CEO Reinsurance, Swiss Re)
  • Victor Peignet (CEO Global P&C, SCOR)
  • Michael Stahel (Partner, LGT Insurance-Linked Strategies)
  • Jan-Oliver Thofern (Chairman & CEO Aon Benfield Deutschland, Austria und Schweiz)
  • Herbert Fromme (Süddeutsche Zeitung )
  • Dr. Marc Surminski (Zeitschrift für Versicherungswesen)

Einladungsschreiben

Die Rückversicherer melden für 2013 Rekordgewinne – und doch ist der Blick in die Zukunft von „Negative Outlooks“ und „schwieriger Lage“ geprägt. Die Gründe sind vielfältig:
Neben Sondereffekten war vor allem die in 2013 ungewöhnlich niedrige Schadenlast aus Naturkatastrophen (2013: $ 44 Mrd. gegenüber 2011: $ 129 Mrd.) Grund für die hohe Profitabilität – und nicht unbedingt suffiziente Ratenniveaus.
Die Kapitalisierung der Rückversicherungswirtschaft eilte über die letzten Jahre von einer Rekordhöhe zur nächsten. Die Kehrseite dieser Entwicklung zeigt sich in einer einhergehenden, stetig wachsenden Überkapazität im Markt. ...

Einladung RV-Symposium 2014

Zusammenfassender Bericht

Der „Risikotransfer 2.0“ – die Konkurrenz von traditioneller Rückversicherung und alternativer Kapazitäten aus dem Kapitalmarkt – sowie das geänderte Zedentenverhalten bei dem Einkauf von Rückversicherung waren die thematischen Schwerpunkte des 11. Kölner Rückversicherungs-Symposiums am 15. Mai 2014. 587 Teilnehmer waren der Einladung des Instituts für Versicherungswesen (IVW) der Fachhochschule Köln gefolgt. ...

Zusammenfassender Bericht

 
M
M