Kontakt & Service

Prof. Dr. Astrid Rehorek

Prof. Dr. Astrid Rehorek

:metabolon Institute (metabolon)

  • Technische Hochschule Köln
    Am Berkebach 1
    51789 Lindlar
  • Telefon+49 2261-8196-6333

Science Slam von Dr. Christoph Steiner

Mikroplastik in Binnengewässern (MicBin)

Mikroplastik (Bild: BMBF- Fona.de)

Ziel des Projekts MicBin ist die erstmalige Bilanzierung des Eintrags von Makro-, Meso- und insbesondere Mikroplastik (MP) für das deutsche Donaueinzugsgebiet mit Messkampagnen an den wesentlichen Donau-Zuflüssen.

Durch Anwendung verschiedener, sich ergänzender Analysenmethoden werden Mikroplastikpartikel (Partikel < 5 mm) untersucht. Der Fokus liegt dabei auf besonders kleinen, visuell nicht sichtbaren Partikeln mit einer Größe unter 300 μm, da für diese Partikel die Datengrundlage nach heutigem Erkenntnisstand noch sehr gering ist.

Quellen, Senken, Transportprozesse sowie Fragmentierung von Plastik werden über Frachten in separaten Stoffflussmodellen für Mikro- und Makroplastik abgebildet. Die Relevanz von bisher kaum beachteten Eintragspfaden wie landwirtschaftlichen Flächen oder atmosphärischer Deposition wird durch gezielte, vereinheitlichte Probennahmen und ergänzende Laborexperimente geklärt.

Ergebnisse werden in bestehende Modelle implementiert, die Modelle validiert und eine Plastikbilanz für das deutsche Donaueinzugsgebiet erstellt. Durch Szenarienanalysen wird die Identifizierung von Maßnahmen zur Reduktion der Plastikbelastung auf der Ebene ganzer Flusseinzugsgebiete ermöglicht.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Forschungsprojekt Mikroplastik in Binnengewässern (MicBin) 
Leitung Prof. Astrid Rehorek, Teilprojektleitung 
Institut :metabolon Institut 
Projektpartner Bayerisches Landesamt für Umwelt, Augsburg
Bundesanstalt für Gewässerkunde, Koblenz
BKV GmbH, Frankfurt
TZW: DVGW-Technologiezentrum Wasser, Karlsruhe
Universität Augsburg
Universität Osnabrück 
Fördermittelgeber BMBF 
Laufzeit 2017-2020 
M
M