Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Bettina Schumacher

Bettina Schumacher

  • Telefon+49 221-8275-3693

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Konstanze Sigel

Konstanze Sigel

  • Telefon+49 221-8275-3691

Wissen in der Bibliothek halten - den Generationswechsel gestalten

Im Seminar haben Sie die Gelegenheit, verschiedene Methoden des Wissenstransfers kennen zu lernen und auszuprobieren.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 7.01 Wissen in der Bibliothek halten - den Generationswechsel gestalten 
Termin 26.02.2021 – 05.03.2021 (Seminarlaufzeit)

Videomeetings (Anwesenheit erforderlich)
26.02.2021 | 9.00 – 13.00 Uhr
05.03.2021 | 9.00 – 13.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 10 Stunden 
Zielgruppe Beschäftigte Öffentlicher Bibliotheken, die den Wissenstransfer innerhalb des Bibliotheks-Teams sinnvoll gestalten möchten 
Ort ortsunabhängig (Online-Seminar) 
Teilnehmerzahl 14 
DozentIn Christiane Brockerhoff
Coach, Beraterin und Kommunikationstrainerin 
Kosten Das Fortbildungsangebot findet im Rahmen der Qualifizierungsprogramme der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken in NRW statt. Es ist Teil der Landesförderung des Kulturministeriums NRW. Es richtet sich in erster Linie an die Beschäftigten der kommunalen Öffentlichen Bibliotheken in NRW und ist für diese kostenfrei.
Die Teilnahme von Beschäftigen aus Bibliotheken außerhalb NRW sowie Interessierten aus anderen Branchen ist nach Maßgabe freier Plätze möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 115,- Euro. 
Anmeldung Das Seminar ist bereits ausgebucht.  
Bild zeigt Logo der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW - Kooperationsangebot (Bild: FST ÖB NRW)

Inhalt:

Der demographische Wandel zeigt seine Auswirkungen. In den nächsten Jahren verlassen viele Mitarbeiter*innen die Bibliotheken. Damit droht auch viel Wissen verloren zu gehen.

Deshalb gilt es, aktiv die Wissensübergabe und Wissenserhaltung zu gestalten. Damit verbunden ist auch die Wertschätzung von explizitem und implizitem, quasi stillem Wissen der ausscheidenden Kolleg*innen.

Im Seminar haben Sie die Gelegenheit, verschiedene Methoden des Wissenstransfers kennen zu lernen und auszuprobieren.

Themen:
» der Wissenstransferprozess: Wissen identifizieren, transparent machen und aufbereiten
» Wissen strukturieren: Wissenslandkarten, Vignetten, Checklisten, Best Practice, Mikroartikel
» Methoden für den erfolgreichen Wissenstransfer: moderierte Übergabegespräche, Interviewformen, Storytelling, Workshops, Wissensstafette u.a.
» den Wechsel wertschätzend gestalten

Es handelt sich um ein Online-Seminar, welches aus zwei 4-stündigen Videomeetings und einer kleinen zwischengelagerten Selbstlernphase besteht. Der Arbeitsaufwand liegt insgesamt bei 10 Stunden.

IT-Anwendungen zum Wissensmanagement sind nicht Bestandteil des Seminars.

Hinweis: Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop oder Tablet), um auf die Lernplattform Moodle zugreifen zu können. Dort finden Sie Materialien und die Zugangslinks zu den Videomeetings, die über ZOOM stattfinden. Für ZOOM benötigen Sie zudem eine Webcam sowie ein Headset oder ein anderes Audiosystem.

Lernziele:

Am Ende des Seminars
» sind Sie in der Lage, die verschiedenen Arten von Wissen zu identifizieren,
» kennen Sie Methoden, Wissen zu strukturieren,
» kennen Sie den Prozess des Wissenstransfers und können ihn in Ihrer Bibliothek einsetzen,
» haben Sie sich mit Kolleg*innen zur praktischen Umsetzung von Wissensübergabe und Wissenserhaltung in Bibliotheks-Teams ausgetauscht.

Methoden:

Impulsvortrag, Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Erfahrungsaustausch, Peergroup-Arbeit in der Selbstlernphase

M
M