Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Hans-Jürgen Schmidt

Hans-Jürgen Schmidt

  • Telefon+49 221-8275-3692

Kontakt

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Marvin Lanczek

Marvin Lanczek

  • Telefon+49 221-8275-3695

Weil Sie was zu sagen haben: Laterale Führung

Zunehmend werden auch in Bibliotheken immer mehr Hierarchien abgebaut und es wird verstärkt in abteilungsübergreifenden Teams und Projektgruppen gearbeitet, in denen es Teamleitungen ohne Weisungsbefugnis gibt. Ein solches Führen erfordert jedoch einen anderen, kooperativen Führungsstil, der stark durch die Persönlichkeit des Einzelnen und dessen Methodenkompetenz geprägt ist.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 5.07 Weil Sie was zu sagen haben: Laterale Führung 
Termin 13.05.2019 - 14.05.2019 
Dauer 1. Tag: 10.00 - 17.00 Uhr
2. Tag: 09.00 - 16.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 14 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Teamleitungen Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken 
Ort Gustav-Stresemann-Institut e.V., Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn  Anreise
Teilnehmerzahl 14 
DozentIn Ira Kokavecz, MBA
IK People Development, Mannheim 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 415,- € (inkl. Übernachtung und Vollverpflegung) 
Anmeldung bis spätestens 01.04.2019 

Inhalte:

Zunehmend werden auch in Bibliotheken immer mehr Hierarchien abgebaut und es wird verstärkt in abteilungsübergreifenden Teams und Projektgruppen gearbeitet. In den meisten Fällen werden solche Teams durch Führungskräfte geleitet, die lateral führen, also aufgrund ihrer fachlichen Kompetenz die Leitung übertragen bekommen, aber keine disziplinarische Weisungsbefugnis haben.

Ein solches Führen erfordert jedoch einen anderen, kooperativen Führungsstil, der stark durch die Persönlichkeit des Einzelnen und dessen Methodenkompetenz geprägt ist. Neben der Kenntnis der relevanten Instrumente für das laterale Führen sind eine hohe Sozialkompetenz und Sensibilität im Umgang mit Prozessstörungen und Konflikten Voraussetzung, um als Führungskraft Anerkennung zu finden und Teams, manchmal auch gegen Macht, Widerstand und Blockaden, auf gemeinsame Ziele hin auszurichten und zum Erfolg zu führen.

In diesem Seminar lernen sie die wichtigsten Aspekte des lateralen Führens kennen - Sie lernen, wie Sie Ihre Rolle als laterale Führungskraft definieren, setzen sich mit aktuellen Führungstheorien und Ihrem persönlichen Führungsstil auseinander und erarbeiten, wie Sie die mit dem lateralen Führen verbundenen Herausforderungen professionell managen:

  • Die eigene Rolle definieren: Verantwortung annehmen und Führung wahrnehmen
  • Führen mit Persönlichkeit: Authentizität, Autorität und Kollegialität
  • Führungsverständnis und der eigene Führungsstil (Situatives Führen)
  • Motivation statt Macht
  • Klare Verhältnisse schaffen: Delegation auch ohne Weisungsbefugnis
  • Führungskommunikation: Überzeugen und Widerstände überwinden
  • Eskalation - Wenn doch mit der Macht gespielt wird
  • Umgang mit Konflikten und schwierigen Führungssituationen

Lernergebnisse:

Nach dem Seminar

  • kennen Sie die wichtigsten Herausforderungen des lateralen Führens und wissen, wie Sie Ihre Rolle als laterale Führungskraft definieren und stärken können,
  • haben Sie auf der Basis aktueller Führungsmodelle Ihr eigenes Führungsverständnis reflektiert und erweitert,
  • haben Sie eine vertiefte Selbst- und Fremdeinschätzung bezüglich Ihres persönlichen Führungsstils erhalten und können diesen weiter ausbauen,
  • können Sie Ihre persönliche Wirkung als Führungskraft besser einschätzen und einsetzen,
  • haben Sie Anregungen und Ideen für eigene Praxisfälle und Fragestellungen gewonnen.

Methoden:

Kurzvortrag, Einzel- und Gruppenübungen, Selbstreflexion mit Teilnehmer- und Trainerfeedback, Situationssimulation, konkrete Fallarbeit und kollegiale Beratung

M
M