Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Bettina Schumacher

Bettina Schumacher

  • Telefon+49 221-8275-3693

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Konstanze Sigel

Konstanze Sigel

  • Telefon+49 221-8275-3691

Veranstaltungsarbeit in Bibliotheken (E-Learning-Kurs)

Es handelt sich um einen reinen E-Learning-Kurs ohne Präsenztermin. Alle sechs Module werden zeitgleich zu Beginn des Angebotes auf der Lernplattform Moodle freigeschaltet, so ist eine individuelle Zeiteinteilung im Kurszeitraum möglich ist.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 07.03 Veranstaltungsarbeit in Bibliotheken (E-Learning-Kurs) 
Termin 19.09.2019 – 06.12.2019 (Kurszeitraum) 
Arbeitsaufwand ca. 4 Stunden je Modul (24 Stunden für den gesamten Kurs) 
Zielgruppe Beschäftigte Öffentlicher Bibliotheken, die Veranstaltungen planen und durchführen 
Ort ZBIW-Moodle 
Teilnehmerzahl 2 Kurse * 14 TN 
DozentIn Ilona Munique
WEGA-Team, Bamberg 
Kosten Das Fortbildungsangebot ist Teil der Landesförderung des Kulturministeriums NRW für Öffentliche Bibliotheken. Es richtet sich in erster Linie an Beschäftigte der kommunalen Öffentlichen Bibliotheken in NRW und ist für diese kostenfrei. Die Teilnahme von Beschäftigen aus Bibliotheken außerhalb NRW sowie Interessierten aus anderen Branchen ist nach Maßgabe freier Plätze möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 270,- Euro. 
Anmeldung bis spätestens 02.09.2019 
Bild zeigt Logo der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW - Kooperationsangebot (Bild: FST ÖB NRW)

Inhalt:

Als zentrales Angebot der Öffentlichkeitsarbeit ist Veranstaltungsarbeit für viele Bibliotheken nicht wegzudenken. Von der passenden Themen- und Formatwahl vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen und Trends in der Gesellschaft über die Einbettung in Konzepte und den Organisationsrahmen, kommt auch die Praxis nicht zu kurz. Wie gestaltet sich die Finanzierung? Welche Planungsinstrumente stehen zur Verfügung oder können entwickelt werden? Welche Prozesse laufen in der Vor- und Nachbereitung sowie der Durchführung ab? Wie bewerbe ich die Veranstaltung erfolgreich?

Die Inhalte werden in sechs E-Learning-Modulen vermittelt:
1. Angebot – Themen, Formate, Konzepte
2. Finanzierung – Ressourcen, Kosten, Deckungslücken
3. Rahmen – Organisationsform, Recht und Ordnung
4. Vorbereitung – Planungsinstrumente, Prozessablauf, Bewerben der Veranstaltung
5. Durchführung
6. Nachbereitung – Evaluationsansätze und -praxis

Es handelt sich um einen reinen E-Learning-Kurs ohne Präsenztermin. Alle Module werden zeitgleich zu Beginn des Angebotes auf der Lernplattform Moodle freigeschaltet, so ist eine individuelle Zeiteinteilung im Kurszeitraum möglich ist. Auch die Intensität entscheiden die Teilnehmer*innen selbst: zu jedem Modul können bis zu drei Aufgaben bearbeitet werden. Um das Angebot mit Teilnahmebescheinigung abzuschließen, muss mindestens eine dieser Aufgaben pro Modul bearbeitet werden, dafür ist ein Workload von ca. 4 Stunden je Modul (24 Stunden für den gesamten Kurs) einzuplanen. Bei Bedarf und Möglichkeit können die Module intensiver bearbeitet werden. Zu jeder gelösten Aufgabe gibt es ein Feedback der Dozentin, doch auch gegenseitige Feedbacks und Forumsbeiträge von den anderen Kursteilnehmer*innen sind vorgesehen. Eine individuelle Betreuung auch außerhalb der Plattform, z.B. per E-Mail oder telefonisch, ist grundsätzlich möglich.

Lernergebnisse:

Am Ende des Seminars
» schöpfen Sie aus einem Ideenpool zu Veranstaltungskonzepten, -formaten und -themen,
» wissen Sie, wie Sie eine Veranstaltung vorbereiten, durchführen und nachbereiten,
» kennen Sie passende Werbemittel im Print- und Online-Bereich.

Methoden:

E-Learning (Moodle-Kursraum), Feedback, Peer-Feedback

M
M