Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Britt Tegtmeyer

Britt Tegtmeyer

  • Telefon+49 221-8275-3692

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Meik Schild-Steiniger

Meik Schild-Steiniger

  • Telefon+49 221-8275-3694

Überzeugen und sicher verhandeln in der Bibliotheksarbeit

Für alle Beschäftigen, die sich beruflich engagieren und gute Ideen haben, jedoch die entsprechende Überzeugungskraft und ein Verhandlungsgeschick benötigen.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 3.07 Überzeugen und sicher verhandeln in der Bibliotheksarbeit 
Termin 15.04.2021 – 23.04.2021 (Seminarlaufzeit)

Videomeetings (Anwesenheit erforderlich)
15.04.2021 | 9.30 – 13.00 Uhr
16.04.2021 | 9.30 – 13.00 Uhr
22.04.2021 | 9.30 – 13.00 Uhr
23.04.2021 | 9.30 – 13.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 16 Stunden 
Zielgruppe Beschäftigte Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken, die innerhalb und außerhalb von Bibliotheken von ihren Ideen überzeugen und sicher verhandeln möchten 
Ort ortsunabhängig (Online-Seminar) 
Teilnehmerzahl 10 
DozentIn Elke Zitzke
Coach, Beraterin und Kommunikationstrainerin 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 270,- Euro 
Anmeldung bis spätestens 01.03.2021 

Inhalt:

Wer sich beruflich engagiert und gute Ideen hat, möchte diese auch um- und durchsetzen. Da ist insbesondere bei Kolleg*innen, Mitarbeiter*innen und Vorgesetzten, aber auch bei externen Partner*innen Überzeugungsarbeit zu leisten. Überzeugungsprozesse müssen oft längerfristig vorbereitet werden, Verhandlungen strategisch gut geplant und geschickt strukturiert werden. Das Seminar bietet Unterstützung, um Konflikte konstruktiv zu lösen und um die eigenen Ziele entsprechend zu lenken.

Folgende Themenbereiche werden u.a. behandelt:
» Das persönliche Profil: eigene Konflikt- und Verhandlungs-Stärken und -Schwächen
» Vorbereitung auf Verhandlungen: Ziele / Prozess-Planung / Perspektivenübernahme / Phasen und Ebenen
» Win-Win-Prinzip und Machtbalance
» Argumentieren und Überzeugen
» Die Wirkung der Körpersprache in Verhandlungen
» Umgang mit schwierigen Situationen (Provokation, persönliche Angriffe)
» Fragetechniken, Zuhören und Einwandbehandlung, Ablehnungen und Zurückweisungen

Das Seminar umfasst 4 Videomeetings, die jeweils 3,5 Stunden dauern. Zwischen dem 2. und 3. Videomeeting findet die Selbstlernphase mit einem Arbeitsaufwand von ca. 2 Stunden statt.

Hinweis: Das Seminar findet als digitale Präsenzveranstaltung über ZOOM statt. Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop oder Tablet) mit Webcam und Headset oder einem anderen Audiosystem.

Lernziele:

Am Ende des Seminars
» kennen Sie die praktische und strategische Vorbereitung und Methodik für Verhandlungen und Konfliktsituationen (Wissen),
» können Sie Ihr eigenes Verhandlungsverhalten einschätzen und kennen Möglichkeiten der Optimierung (Selbstreflexion),
» haben Sie unterschiedliche Methoden in Verhandlungssequenzen angewendet (Üben).

Methoden:

Vortrag/Präsentation, Plenumsgespräch, Gruppen- und Einzelarbeit, Übung, Lerntransfer

M
M