Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Hans-Jürgen Schmidt

Hans-Jürgen Schmidt

  • Telefon+49 221-8275-3692

Kontakt

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Wolfgang Thieme

Wolfgang Thieme

  • Telefon+49 221-8275-3694

Resilienzmanagement

Ein Seminar für Führungskräfte Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 5.06 Resilienzmanagement 
Termin 03.05.2017 - 04.05.2017 
Dauer 1. Tag: 10.00 - 18.00 Uhr
2. Tag: 09.00 - 17.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 16 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Führungskräfte Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken 
Ort Kardinal Schulte Haus, Overather Straße 51-53, 51429 Bergisch Gladbach  Anreise
Teilnehmerzahl 12 
DozentIn Regina Brehm
Organisationsberatung und Coaching, Köln 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 435,- € (inkl. Übernachtung und Vollverpflegung) 
Anmeldung bis spätestens 22.03.2017 

Inhalte:

Führungskräfte haben enorme Veränderungsprozesse zu gestalten und werden innerhalb der Organisationshierarchie mit konflikthaften Situationen konfrontiert. Diese Herausforderungen – sowohl für sich als Person als auch für die Organisation insgesamt – konstruktiv zu gestalten, ist originäre (Selbst-)Managementaufgabe.
Um als Führungskraft erfolgreich in der Organisationshierarchie auftreten und agieren zu können, sind neben fachlichen Kompetenzen ein hohes Maß an Selbstreflexion sowie Managementwissen und –handwerkszeug notwendig. Resilienzmanagement als die Fähigkeit, mit Veränderungen, Ungewissheit, Belastungssituationen und Druck konstruktiv umzugehen, ist hierbei eine Schlüsselkompetenz, die maßgeblich ist für Erfolg und Zufriedenheit einer Führungskraft. Ziel des Seminars ist, Führungskräfte in den Kompetenzen und Fertigkeiten der Emotionssteuerung, Impulskontrolle, realistischem Optimismus, Empathie, Selbstwirksamkeit und Zielorientierung im Kontext ihres Führungshandelns zu qualifizieren.

Lernergebnisse:

Am Ende des Seminars

  • haben Sie gewohnte Denk-, Reaktions- und Verhaltensweisen konstruktiv kritisch reflektiert,
  • kennen Sie Methoden um sich als Führungskraft zu steuern und Selbstwirksamkeit in herausfordernden Situationen immer wieder neu (zurück)zu gewinnen,
  • haben Sie Anregungen erhalten, wie Sie in Situationen von Überforderung (noch) besser auf eigene Ressourcen und Kompetenzen zurückgreifen und dementsprechend Souveränität gewinnen,
  • haben Sie individuelle, situations- und rollenangemessene Emotionssteuerung und Impulskontrolle im Arbeitskontext trainiert.

Methoden:

Ressourcen- und lösungsorientierter Arbeitsansatz,  Sensibilisierungsübung, Impulsvortrag, Trainingselemente mit Feedbackschleifen

M
M