Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Hans-Jürgen Schmidt

Hans-Jürgen Schmidt

  • Telefon+49 221-8275-3692

Kontakt

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Wolfgang Thieme

Wolfgang Thieme

  • Telefon+49 221-8275-3694

Resilienz ist trainierbar! Als Führungskraft betriebliches Resilienzmanagement entwickeln u. fördern

Ein Seminar für Führungskräfte Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 5.09 Resilienz ist trainierbar! Als Führungskraft betriebliches Resilienzmanagement entwickeln und fördern 
Termin 16.05.2018 -17.05.2018 
Dauer 1. Tag: 10.00 - 18.00 Uhr
2. Tag: 09.00 - 17.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 16 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Führungskräfte Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken 
Ort Kardinal Schulte Haus, Overather Straße 51-53, 51429 Bergisch Gladbach  Anreise
Teilnehmerzahl 12 
DozentIn Regina Brehm
Organisationsberatung und Coaching, Köln 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 405,- € (inkl. Übernachtung und Vollverpflegung) 
Anmeldung bis spätestens 03.04.2018 

Inhalte:

Die Fähigkeit, sich schnell und erfolgreich an sich ständig verändernde Anforderungen anpassen zu können, ist eine Schlüsselkompetenz sowohl für einzelne Mitarbeitende als auch für Systeme.
In diesem Qualifizierungsangebot liegt der Schwerpunkt auf der Frage, wie Führungskräfte organisationale Resilienz in ihren Kontexten und mit ihren Mitarbeitenden, Kolleg*innen und Vorgesetzten entwickeln, fördern und ausbauen können.
Neben dem theoretischen Verständnis werden konkrete Tools für die eine Führungspraxis vermittelt als auch gelungene Beispiele aus anderen Organisationen vorgestellt.

  • Resilienzmanagement als die Fähigkeit, mit Veränderungen, Belastungssituationen und Druck konstruktiv umzugehen
  • Die vier Ebenen organisationaler Resilienz:
    - Strukturen, Prozesse, Interaktion und Kommunikation
    - Gestaltung der Arbeitsbeziehungen
    - Gesundheit
    - Unternehmenskultur

Lernergebnisse:

Im Seminar haben Sie gelernt

  • als Führungskraft unterschiedliche Mitarbeiter*innen als auch Teams bzw. Abteilungen in den Kompetenzen und Fertigkeiten der Emotionssteuerung, Impulskontrolle, realistischem Optimismus, Empathie, Selbstwirksamkeit und Zielorientierung im Kontext ihres internen und externen Agierens zu qualifizieren,
  • konkrete Handlungsschritte zu entwicklen, um betriebliches Resilienzmanagement im eigenen Arbeitsverständnis, in der Arbeitskultur und in Arbeitsprozessen erlebbar zu machen.

Methoden:

Ressourcen- und lösungsorientierter Arbeitsansatz,  Sensibilisierungsübung, Impulsvortrag, Trainingselemente mit Feedbackschleifen

M
M