Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Bettina Schumacher

Bettina Schumacher

  • Telefon+49 221-8275-3693

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Konstanze Sigel

Konstanze Sigel

  • Telefon+49 221-8275-3691

Recht im Bibliotheksalltag - Grundlagenseminar

Grundlagenwissen zu juristischen Aspekten der alltäglichen Bibliotheksarbeit steht im Mittelpunkt des praxisorientierten Seminars.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 7.03 Recht im Bibliotheksalltag - Grundlagenseminar 
Termin 17.03.2021 – 14.04.2021 (Seminarlaufzeit)

Videomeeting (Anwesenheit erforderlich)
14.04.2021 | 10.00 – 13.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 7 Stunden 
Zielgruppe Beschäftigte Öffentlicher Bibliotheken, die Grundlagenwissen zu juristischen Aspekten der alltäglichen Bibliotheksarbeit erwerben möchten 
Ort ortsunabhängig (Online-Seminar) 
Teilnehmerzahl 20 
DozentIn Prof. Dr. Eric W. Steinhauer
Universitätsbibliothek Hagen 
Kosten Das Fortbildungsangebot findet im Rahmen der Qualifizierungsprogramme der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken in NRW statt. Es ist Teil der Landesförderung des Kulturministeriums NRW. Es richtet sich in erster Linie an die Beschäftigten der kommunalen Öffentlichen Bibliotheken in NRW und ist für diese kostenfrei.
Die Teilnahme von Beschäftigen aus Bibliotheken außerhalb NRW sowie Interessierten aus anderen Branchen ist nach Maßgabe freier Plätze möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 65,- Euro. 
Anmeldung bis spätestens 03.02.2021 
Bild zeigt Logo der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW - Kooperationsangebot (Bild: FST ÖB NRW)

Inhalt:

In Öffentlichen Bibliotheken gibt es verschiedene Rechtsproblematiken zu beachten. Einführend werden die relevantesten rechtlichen Bereiche dargestellt:
» Benutzungsrecht
» Datenschutz
» Urheberrecht

Das Online-Seminar startet im Selbststudium: Nach einer Vorstellungsrunde über das Forum der Lernplattform Moodle erfolgt die Wissensvermittlung über Powerpoint-Präsentationen (Bild und Ton), die zum Seminarstart zur Verfügung gestellt werden. Für diese Phase wird ein Arbeitsaufwand von 4 Stunden angesetzt, die flexibel eingeteilt werden können.

Im 3-stündigen Videomeeting zum Abschluss der Selbstlernphase werden im Dialog mit den Teilnehmer*innen alltägliche rechtliche Fragestellungen und Konfliktsituationen besprochen und gemeinsam Lösungsmöglichkeiten erarbeitet, z.B.
» Benutzungsordnung
» Verweis aus der Bibliothek / Hausverbot
» Buchbeschädigung
» Onleihe
» Fotografieren in den Bibliotheksräumen

Weitere Themen und Interessenschwerpunkte für das Videomeeting können in der Selbstlernphase von TN-Seite benannt werden.

Hinweis: Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop oder Tablet), um auf die Lernplattform Moodle zugreifen zu können. Dort finden Sie Selbstlernmaterialien, ein Austauschforum und den Zugangslink zu dem Videomeeting, das über ZOOM stattfindet. Für ZOOM benötigen Sie zudem eine Webcam sowie ein Headset oder ein anderes Audiosystem.

Lernziele:

Am Ende des Seminars
» kennen Sie die Grundlagen des Bibliotheksrechts,
» haben Sie sich über für Bibliotheken relevante juristische Fragen ausgetauscht,
» können Sie Konfliktsituationen, die aufgrund rechtlicher Probleme entstehen, erkennen und lösen.

Methoden:

Vortrag/Präsentation, Brainstorming, Erfahrungsaustausch

M
M