Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Claudia Tischler

Claudia Tischler

  • Telefon+49 221-8275-3693

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Marvin Lanczek

Marvin Lanczek

  • Telefon+49 221-8275-3695

RDA - Aufbauschulung

2016 wurde bundesweit das internationale Regelwerk Resource Description and Access (RDA) für die Formalerschließung in Bibliotheken eingeführt. Damit hat sich die Erfassung in den Bibliothekskatalogen verändert. Diese Schulung richtet sich an Beschäftigte der Wissenschaftlichen Bibliotheken und Informationseinrichtungen mit grundlegenden RDA-Kenntnissen.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 1.12 RDA - Aufbauschulung 
Termin 06.06.2017 - 08.06.2017 
Dauer 1. Tag: 10.00 - 17.00 Uhr
2. Tag: 09.00 - 16.00 Uhr
3. Tag: 09.00 - 16.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 21 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Beschäftigte der Wissenschaftlichen Bibliotheken und Informationseinrichtungen mit grundlegenden RDA-Kenntnissen. 
Zugangsvoraussetzung Absolvierung der RDA-Grundlagenschulung oder Kenntnisse der Module 1 - 3 sowie 5A Teil 1 (bis "Untergliederungen") der Schulungsunterlagen der AG RDA.  Zu den Schulungsunterlagen
Ort TH Köln, Campus Südstadt, Claudiusstr. 1, Raum 252  Anreise (gif, 84 KB)
Teilnehmerzahl 14 
DozentIn Karina Lohse
Universitätsbibliothek Koblenz-Landau

Steffi Sprenger
Universitäts- und Stadtbibliothek Köln 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 435,- € (inkl. Mittagessen und Übernachtung) 
Anmeldung bis spätestens 25.04.2017 

Teilnahmevoraussetzung:

Absolvierung der RDA-Grundlagenschulung oder Kenntnisse der Module 1-3 sowie 5A Teil 1 (bis "Untergliederungen") der Schulungsunterlagen der AG RDA:
Zu den Schulungsunterlagen

Hinweis: Die Schulungsunterlagen werden nicht in gedruckter Form vorliegen. Bitte bringen Sie einen Ausdruck bei Bedarf selber zur Veranstaltung mit. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Inhalte:

Die Teilnehmenden lernen in dieser dreitägigen formatneutralen Schulung umfassendere Regeln der RDA zu speziellen Themenschwerpunkten kennen. Besonderer Fokus wird hierbei auf den mehrteiligen Monografien sowie auf der Erfassung von Periodika, Kongressveröffentlichungen, etc. liegen.

Als Basis dienen die Module 5A und 5B der Schulungsunterlagen der AG RDA.

Lernergebnisse:

Am Ende der Schulung

  • haben Sie umfangreiche Kenntnisse zur Erfassung von Monografien, Periodika, etc. erlangt,
  • können Sie Kolleginnen und Kollegen oder Ihren Auszubildenden diese Regeln und Begrifflichkeiten erläutern,
  • sind Sie in der Lage, komplexe Titelaufnahmen nach den Regeln der RDA zu erstellen.

Methoden:

Vortrag/Präsentation, Übung

M
M